Dienstag, 04. Oktober 2022
·

Passauer Land >> Freitag, 23. September 22

bild_klein_20479.jpg
Mit diesem glühenden Wolkenhimmel hat sich gestern der Sommer verabschiedet. Mit der kühlen Jahreszeit wird eine neue Infektionswelle erwartet. (Foto: Karl-Heinz Hasenöhrl/ bürgerblick)
Zum Herbstanfang

1.500 Omikron-Impfdosen fĂŒr Passau

Heute ab 10 Uhr, passend zum kalendarischen Herbstbeginn: Im Passauer Impfzentrum „X-Point-Halle“ am Messepark Kohlbruck kann sich jeder ohne Termin eine Corona-Auffrischungsimpfung mit dem angepassten Wirkstoff geben lassen.

Nachdem die StĂ€ndige Impfkommission ihre Empfehlung herausgegeben hat, ließ der OberbĂŒrgermeister die rund 13.000 MĂ€nner und Frauen im Stadtgebiet anschreiben, welchen die vierte Impfung anzuraten ist. Die Stadt hat 1.500 Impfdosen erhalten.

Der an Omikron angepasste Impfstoff sei ab sofort verfĂŒgbar, hatte gestern am frĂŒhen Nachmittag das Rathaus mitgeteilt. Die StĂ€ndige Impfkommission hat die vierte Impfung fĂŒr Vorerkrankte, GeschwĂ€chte und Menschen ab 60 empfohlen.

Viele Drittgeimpfte wie der der Autor haben in der Sommerwelle eine Omikron-Infektion mitgemacht. Dazu der Hinweis der Medizin: Nach einer Corona-Infektion ist eine Impfung erst wieder nach sechs Monaten angebracht.

Ebenso gilt: Mit jeder Infektion steigt das Risiko fĂŒr Langzeitfolgen. Im aktuellen Heft lesen Sie ĂŒber einen Familienvater und Unternehmer, der seine Long-Covid-Leidensgeschichte erzĂ€hlt. Dass er sich nach seiner Corona-Infektion nicht ausreichend geschont habe, gleich wieder mit Vollgas ins Berufsleben startete, sieht er heute als möglichen Auslöser.   

Es soll ein weiterer Impfstoff folgen, der die neuen Virusvarianten berĂŒcksichtigt.

Die Öffnungszeiten des Passauer Impfzentrums in Kohlbruck:

  • Dienstag: 10 bis 16 Uhr
  • Mittwoch: 10 bis 16 Uhr
  • Donnerstag: 12 bis 18 Uhr
  • Freitag: 10 bis 16 Uhr
  • Samstag: 10 bis 18 Uhr in der mobilen Impfstation im Neue-Mitte-Einkaufszentrum "Stadtgalerie"; das Impfzentrum in Kohlbruck bleibt geschlossen.

Bei der Omikron-Impfung werden die mRNA-Impfstoffe von Biontech-Pfizer oder Moderna verabreicht. Vor der Impfung erfolgt ein AufklÀrungsgesprÀch mit einem Arzt.

Mehr Infos:
https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/stiko-empfehlung-booster-impfung-corona-103.html

hud