Sonntag, 22. Mai 2022
·

Passauer Land >> Donnerstag, 13. Januar 22

bild_klein_19903.jpg
Kabarettbühne und Restaurant: Das Scharfrichterhaus in der Altstadt. (Foto: Tobias Clemens Köhler/ mediendenk)
Corona verÀndert Kulturkalender

Passauer Kabarettistenwettbewerb: Scharfrichterbeil fÀllt im Mai

Alles neu macht der Mai?

Auch. Aber vor allem die Pandemie wirft die Planungen der Kulturschaffenden durcheinander. Sie mĂŒssen sich von Gewohnheiten und Traditionen verabschieden. Die Passauer KabarettbĂŒhne „Scharfrichterhaus“ hat ihren Wettbewerb um das Scharfrichterbeil, der wegen Corona zweimal ausgefallen ist, ins FrĂŒhjahr verlegt.

„Nach der Absage der Verleihung unseres Scharfrichterbeils 2021 steht nun der Ersatztermin fest: Dienstag, 3. Mai 2022!“, teilt das Team aus der Milchgasse heute mittags den Medien mit. Von Anbeginn an war es Tradition, dass der bayernweit beachtete Kabarettistenpreis am ersten Mittwoch im Dezember verliehen worden ist.

1983 hat sich Hape Kerkeling das erste Scharfrichterbeil geholt. Der Preis geht zurĂŒck auf eine Kooperation der Passauer KleinkunstbĂŒhne mit den MĂŒnchner Medien, der Abendzeitung und der SĂŒddeutsche Zeitung. Sie war zustande gekommen, weil die Heimatzeitung, die "Passauer Neue Presse", damals diese linke BĂŒhne boykottiert hatte.

Verleihen wird heuer nach zwei Coronazwangspausen das 38. Scharfrichterbeil. Die sechs AuserwĂ€hlten in diesem Nachwuchtwettbewerb belegen alle Gattungen: klassisches Wortkabarett, musikalisches Kabarett, dichterische Wortakrobatik, genannt "Poetry-Slam". Einer der ScharfrichterhausgrĂŒnder arbeitet bis als Kellner im Lokal, Walter Landshuter, genannt "Scharfrichter-Urgestein".