Mittwoch, 08. Dezember 2021
·
·

Lokalnachrichten >> Mittwoch, 24. November 21

bild_klein_19827.jpg
Was ab heute, 24. November, in Bayern gilt.
Delta-Welle

Corona: Neue Testpflichten für Geimpfte und Zutrittsverbote für Ungeimpfte

24. November

Die neuen Corona-Maßnahmen sind gültig, die der Landtag gestern beschlossen hat (siehe Grafik).

Es herrschen Zutrittsverbote für Nichtgeimpfte und in manchen Bereichen wird für Geimpfte und Genesene zusätzlich ein offzieller Schnelltest verlangt. Der Andrang auf diese Tests, die Ungeimpfte für 3G und alle anderen für 2G plus benötigen, nimmt deutlich zu. Nur wenige Apotheken bieten die kostenlosen Schnelltests an. In Kürze erscheint dazu ein gesonderter Beitrag.

Hier die ausführliche Pressemitteilung des Passauer Rathauses.



22. November

Das Gesundheitsamt Fürstenzell scheint überlastet zu sein. Null Neuinfektionen sind an das Robert- Koch-Institut gemeldet worden – mutmaßlich mangels Datenverarbeitung.

Am Klinikum Passau hat sich die Zahl der Patienten auf den Corona-Isolierstationen weiter erhöht. Es gab ein Dutzend Neuaufnahmen am Wochenende, neuer Stand: 83. Von den elf Männern und Frauen, die auf intensiv liegen, werden sieben beamtet, der Höchststand in der vierten Welle.

19. November

Während Ministerpräsident Söder strenge Corona-Maßnahmen ab nächster Woche ankündigt, wird die Lage in Stadt und Landkreis Passau immer bedrückender.

  • Die Stadt Passau ruft wieder Freiwillige auf, sich zum Pflegdienst zu melden: 0851 396-445 oder -726 oder heimaufsicht@passau.de
  • 165 Schwererkrankte liegen auf den Corona-Isolierstationen in Stadt und Land, davon 23 auf intensiv. Klinikum Passau (Normalstation/ Intensivstation): 60/ 11; Rotthalmünster 40/ 8; Krankenhaus Vilshofen 28/ 4; Krankenhaus Wegschweid: 14.
  • 459 Schulpflichtige und 53 Lehrkräfte sind in Stadt und Land positiv getestet. Stadt Passau: 221/ 25; Landkreis: 238/ 38.

Das Virus verbreitet sich rasant in den Altersgruppen der Fünf- bis Vierundzwanzigjährigen aus. Eltern stehen oft vor der selbstverantwortlichen Entscheidung, wie sie bei einem positiv getesteten Kind reagieren soll. Als Geimpfte ohne Symtome werden ihnen beispielsweise keine Einschränkungen auferlegt. Viele Verantwortungsvolle versuchen mit regelmässigen Selbsttests das Risiko für ihre Umgebung so gering wie möglich zu halten.

Im Stadtgebiet wird ein 87-jähriger Altenheimbewohner als 128. Todesopfer der Pandemie gemeldet.

18. November

Wie das Rathaus meldet, sind im Stadtgebiet an 14 Kitas und alle 30 Schulen mit Corona infiziert: 202 Schulpflichtige, 22 Kinder und 32 Erwachsene. Mit 115 neu registrierten Fällen wird die Inzidenz, aktuell 582, weiter steigen. Im Klinikum Passau kämpfen fünf Menschen an Beatmungsmaschinen um ihr ihr Leben, von den elf Patienten auf den Intensivstationen sind acht nicht geimpft; insgesamt 65 Corona-Patienten hat das Klinikpersonal zu betreuen.

Mittlerweile sind sechs Alten- und Pflegeheime betroffen: 25 Rentnerinnen und Rentner, 15 Beschäftigte. Eine 98-jährige Frau geht als 127. Todesopfer in die Statistik ein.  

Oberösterreich verhängt einen Lockdown.
Der Bezirk Schärding ist mit Inzidenz heute weiter gesteigen auf 2.460, der Landesdurchschnitt in einem Monat von rund 300 auf 1.600. Ab nächster Woche soll der Stillstand des öffentlichen Lebens für alle gelten und mehrere Wochen andauern. "Wir haben sehr, sehr wenig Spielraum", sagt Landeshauptmann Thomas Stelzer dem ORF. Es gehe darum, Gesundheit zu schützen, Leben zu schützen und auch das Gesundheitswesen. Mit Inzidenz 2.840 und 2.200 führen die 5- bis 14- und die 15- bis 24-Jährigen die Statistik an. 650 Patienten, darunter mehr als 100 auf intensiv, liegen auf den Corona-Isolierstationen; vor einem Monat waren es noch knapp 200, davon 30 auf intensiv.

17. November

Fünf Passauer Altenheime sind mittlerweile von Corona-Einträgen betroffen: in der Innstadt die "Innstadt-Villa" und Caritas-Heim "Mariahilf", das Malteser-Heim "St. Nikola", im Neumarkt das Heiliggeiststift und in Heining St. Benedikt. 30 Bewohner und 11 Beschäftigte zählt die Liste der positiv Getesteten. Im Passauer Klinikum sind auf den Corona-Isolierstationen, Stand heute, zehn der zwölf Intensivbetten belegt, insgesamt 69 Patienten.

16. November

Was ab heute gilt, sehen Sie in der Grafik der Bayerischen Staatsregierung. Mancherorts ist Ungeimpften der Zutritt verwehrt oder nur mit aktuellem Test möglich. Die Inzidenzen steigen weiter. Landkreis Passau: 998. Passau: 555. Die Welle schlägt wie immer verzögert in den Kliniken ein. Oberösterreich: Innerhalb eines Monats hat sich die Belegung der Corona-Stationen in den Krankenhäusern mehr als verdreifacht: 180 auf 570, davon intensiv von 30 auf 90. Die Seuche verbreitet sich am stärksten unter den Fünf- bis Vierzehnjährigen zeigte der Passauer Oberbürgermeister gestern im Plenum auf; dort liegt die Inzidenz bei 993. Bayernweit liegt die Inzidenz der Ungeimpften etwa zehnmal höher als bei den Geimpften.

Das Passauer Impfzentrum am Messepark, X-Point-Halle, ist werktags von 10 bis 18 Uhr, samstags von 9 bis 17 Uhr geöffnet; ohne Termine für Erst-, Zweit- und Drittimpfungen. Geimpfte mit Astra-Zeneca und Johnson&Johnson erhalten sofort die Immunauffrischung, alle anderen nach sechs Monaten. Wie hoch ist der Zulauf für Erstimpfungen in Passau? Zuletzt rund 60 am Tag.

15. November.

Was uns noch bevorsteht? Der Blick nach Österreich schockiert. Bezirk Schärding ist aktuell auf Inzidenz 2.208 gesprungen: das Zweifache des Landkreises Passau, das fast Viereinhalbfache der angrenzende Dreiflüssestadt. Das ist etwa so, als säße - die Bevölkerung in Schulklassen aufgeteilt - in jeder ein Ansteckender oder Erkrankter.

Vielleicht kein Zufall: In Schärding (Brunnenthal) hat das "Wochenblatt", eine FPÖ-nahe Gazette mit Krawallberichterstattung gegen Impfen, seinen Sitz. 

bild_klein_19802.jpg
Krawallberichterstattung gegen Corona-Impfungen: Das "Wochenblatt" hat seinen Sitz im Bezirk Schärding. (Bildschirmfoto: Webseite Wochenblatt)
In Passau sind acht Kitas und vier Altenheime mit 53 Menschen betroffen. In die Corona-Sterbestatistik der Stadt, neuer Stand 128, gehen zwei Frauen, 90 und 93, Altenheimbewohnerinnen, ein.

53, 59, 64 - das ist der Anstieg der Patienten im Passauer Klinikum seit letzten Donnerstag. Von den zwölf für Corona-Patienten reservierten Intensivbetten (insgesamt vierundreißig) sind elf belegt.  

12. November

Der Landkreis Passau nähert sich der 1.000er Inzidenzmarke: 942. Bei 590 steht die Stadt Passau.

bild_klein_19803.jpg
Die Seuche wütet vor allem an den südöstlichen Rändern der Republik. (Quelle: RKI)
62,8 Prozent der 193.000 Passauer Landkreisbürger sind aktuell zweifach geimpft, das ist zu wenig; gut 20 Prozent weniger als in der Stadt. Nach Rottal-Inn (1.156) sind auch die Landkreise Mühldorf am Inn und Miesbach über die Inzidenz 1.000 gesprungen.

Wird es noch weiter nach oben gehen? Der Blick ins benachbarte Oberösterreich bejaht diese Frage. Bezirk Schärding liegt heute bei 1.677. Vöcklabruck steuert auf die 2000 zu: 1.931. 

Im Klinikum Passau lagen Anfang des Monats 40 Patientinnen und Patienten auf den Corona-Isolierstationen, 7 auf intensiv; heute sind es 59, 10 auf intensiv. In den Landkreiskliniken sind 66 Betten belegt, 11 auf intensiv. 

Die Stadt Passau hält mit Zugangsbeschränkungen an ihrem Christkindlmarkt fest. Das Robert-Koch-Institut empfiehlt heute angesichts der zunehmend kritischen Lage, größere Veranstaltungen abzusagen. Die Buden dezentral zu verteilen, eingezäunte Glühweinbuden aufzustellen wie es die Großstädte Augsburg oder Nürnberg planen, bietet sich in der Dreiflüssestadt nicht an. Es gibt zu wenig freie Plätze und das Problem, dass sich Wirte empören könnten, wenn ihnen eine Glühwein- oder Würstlbude vor die Nase gesetzt wird. 

Die Verantwortlichen im Gesundheitswesen haben das Szenario wie jetzt eingetreten vorhergesagt. Nachdem es keine Kontaktbeschränkungen mehr gibt, sehen sie als einzige Lösung, dass die Tests engmaschig verpflichtend werden, für Geimpfte und Ungeimpfte gleichermaßen.

 

 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

Hier Ihre Anzeige?
Kontaktieren Sie uns!

 

Unsere News und Bilder
finden Sie wieder:
 
Tageszeitung

 

Wochenzeitung

 

Illustrierte

 

TV & Radio
ARD
ZDF
Bayerisches Fernsehen
 
Agenturen

 

Ausland

 

Internet
Google
Yahoo
Passau Bilder