Dienstag, 24. November 2020
·
·

Lokalnachrichten >> Dienstag, 17. November 20

bild_klein_0000017377.jpg
Polizeikontrolle in Coronazeiten. (Archivfoto: Herbst 2020)
Seuchenschutzverordnung

Party zu fünft kann Bußgelder von 750 Euro kosten

Mehr als 100.000 Euro hat die Stadt Passau durch Corona-Bußgelder mittlerweile eingenommen.

Dies gab der Oberbürgermeister bei der Stadtratssitzung am Monat bekannt. Zu den insgesamt 530 Betroffenen der Ordnungswidrigkeitsverfahren kommen mindestens acht neue Fälle hinzu, von denen die Polizei berichtet:

  • Drei Burschen, 17 bis 20, aus verschiedenen Familien sind in einem Auto unterwegs gewesen, obwohl maximal zwei Hausständen erlaubt sind. Am Sonntag um 23 Uhr kontrollierte sie eine Streife in der Neuen Mitte, an der Dr. Hans-Kapfinger-Straße. Bußgelder summieren sich auf 450 Euro.
     
  • In der Nacht zuvor hatten sich im Neumarkt, in der Grabengasse, fünf junge Leute, Männer und Frauen, zu einer Privatparty getroffen. Um 23 Uhr war es so laut, dass Nachbarn die Polizei riefen. Fünf weitere Anzeigen. Bußgelder summieren sich auf 750 Euro.
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

Hier Ihre Anzeige?
Kontaktieren Sie uns!

 

Unsere News und Bilder
finden Sie wieder:
 
Tageszeitung

 

Wochenzeitung

 

Illustrierte

 

TV & Radio
ARD
ZDF
Bayerisches Fernsehen
 
Agenturen

 

Ausland

 

Internet
Google
Yahoo
Passau Bilder