Sonntag, 14. August 2022
·

Passauer Land >> Mittwoch, 24. November 10

Preisverleihung in Berlin

Frankenberger unter den Top-Politikern 2010

Passau/ Berlin - Der Passauer Stadtrat und ödp-Parteichef Sebastian Frankenberger reist nach Berlin, weil er mit seiner Kampagne um den bayerischen Volksentscheid zum Nichtraucherschutz für den Politikaward 2010 nominiert ist.

Morgen wird bei einer Gala in der Zeltbühne am Berliner Kanzleramt  zum achten Mal der Politikaward verliehen - die renommierteste Auszeichnung für Arbeiten aus dem Bereich der politischen Kommunikation. Er prämiert sowohl verdiente Politiker als auch Leistungen in Wahlkämpfen oder gesellschaftlichen Kampagnen.

Frankenberger wurde mit seiner bayerischen Nichtraucher-Kampagne nominiert. Es gibt auch noch andere Kategorien, für die er infrage käme, wie etwa "Mobilisierer" oder "Nachwuchspolitiker des Jahres". "Ich lasse mich überraschen", sagt er.

Im Vorjahr wurde Karl-Theodor zu Guttenberg bei dieser Preisverleihung "Politiker des Jahres". Es gibt Auszeichnungen in insgesamt acht Kategorien.

Mit mehr als 70 Prozent der Delegiertenstimmen wurde der Jungpolitiker Frankenberger Anfang des Monats zum Vorsitzenden seiner Partei gewählt. In seiner Heimatstadt Passau wird der 29-Jährige wegen seiner Indianerfrisur und Umtriebigkeit oft verspottet.