Dienstag, 30. November 2021
·
·

Lokalnachrichten >> Montag, 15. Dezember 08

bild_klein_3413.jpg
300 Bürger gingen heute in Passau aus Solidarität mit ihrem Polizeichef auf die Straße. (Photo: mediendenk)
Nach Mordanschlag

Festnahmen ein Flopp, Demo fĂĽr Polizeichef

Niederlage für die Staatsanwaltschaft nach dem Mordanschlag auf den Passauer Polizeidirektor: Die zwei festgenommen Personen mussten wieder frei gelassen werden! Nicht nur das, es gibt bis dato keine verwertbaren Spuren. Unbekanntes DNA-Material wurde zwar am Tatort gefunden, jedoch nicht am Messer.

Die beiden Männer wurden im Raum Passau aufgegriffen. Auf ihnen passte die Beschreibung des Messerattentäters: Glatzkopf,kräftig, 1,90 Meter groß. Aber ihre Alibis waren unanfechtbar und bei der Bildvorlage schüttelte der verletzte Polizeidirektor den Kopf. Die Erfolgsmeldung über die Festnahme war exklusiv von der "Passauer Neuen Presse" vermeldet worden.

Bei der spontanen Demo aus Solidarität mit dem couragierten Polizeichef Mannichl nahmen heute 300 Passauer Bürger teil.

Am Krankenbett des verletzten Polizeichefs hat sich Ministerpräsident Seehofer angesagt , der ein neues NPD-Verbotsverfahren prüfen will.


 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

Hier Ihre Anzeige?
Kontaktieren Sie uns!

 

Unsere News und Bilder
finden Sie wieder:
 
Tageszeitung

 

Wochenzeitung

 

Illustrierte

 

TV & Radio
ARD
ZDF
Bayerisches Fernsehen
 
Agenturen

 

Ausland

 

Internet
Google
Yahoo
Passau Bilder