Samstag, 18. Mai 2024
·

Niederbayern >> Montag, 06. Mai 24

bild_klein_22177.jpg
Detonationen, Flammen und Rauch versetzten die Menschen im Pockinger Gewerbegebiet in Angst und Schrecken. (Quelle: N. Reitinger/ mediendenk)
100 Meter hohe RauchsÀule

Pocking: Baustoffhandel geht in Flammen auf

Die pechschwarze RauchsĂ€ule nachmittags ĂŒber der 17.500-Einwohner-Stadt Pocking ließ Schlimmstes befĂŒrchten.

Der Brand im Baustoffhandel „Baywa“ im Gewerbegebiet der Stadt Pocking, Landkreis Passau, hat großen Schaden angerichtet. BeschĂ€ftigte und Kundschaft konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Rund 190 Feuerleute, Rettungs- und PolizeikrÀfte waren laut Mitteilung des niederbayerischen PolizeiprÀsidium im Einsatz.

Das GerĂ€tehaus der Feuerwehr Pocking liegt 100 Meter vom Brandort entfernt, auf der anderen Seite der Bahnlinie Passau-MĂŒhldorf, die zeitweise gesperrt werden musste.

Drei LöschkrĂ€fte mussten sich in ambulante Behandlung begeben, wie ein Einsatzleiter einem Fotografen berichtete; KreislaufschwĂ€che oder FlĂŒssigkeitsmangel.

Die Passauer Kripo beginnt morgen mit den Ermittlungen, was das Feuer unter dem 1.500 Quadratmeter großen Dach des Bauzentrums ausgelöst hat. Laut Zeugen seien zum Feuerausbruch Detonationen zu hören gewesen. Die  mehr als 100 Meter hohe RauchsĂ€ule war im Rottaler Land weithin sichtbar.

red