Samstag, 02. Dezember 2023
·

Niederbayern >> Donnerstag, 12. Oktober 23

bild_klein_21627.jpg
Schwarzer Anzug und Fliege sind als Dresscode bei der Gala Pflicht: Ingo Zahlheimer in London. (Foto: privat)
Kunst

Passauer Naturfotograf Zahlheimer erneut fĂŒr Weltwettbewerb in London nominiert

London/ Passau/ Deggendorf - Die besten Natur- und Tierfotografen aus aller Welt werden seit 59 Jahren jÀhrlich in London ausgezeichnet. Der Passauer Ingo Zahlheimer, 26, derzeit beschÀftigt beim Wasserwirtschaftsamt in Deggendorf, zÀhlte heuer zum zweiten Mal zu den Nominierten.

Zahlheimer hat sich 2014 als 17-JÀhriger in einer der verschiedenen Kategorien die Auszeichnung "Wildlife-Photographer of the Year" geholt. Seine Aufnahme dokumentierte, wie sich der Bayerische Wald aus eigener Kraft nach dem Fichtensterben, BorkenkÀfer und Monokultur, erholt.

bild_klein_21628.jpg
Mit diesem Foto hat es der Passauer Ingo Zahlheimer beim Londoner Weltwettbewerb um die besten Natur- und Tierfotografien diesmal unter die geladenen Top 100 geschafft. (Quelle: WPY69)
Vorgestern saß Zahlheimer erneut als einer von 100 geladenen Nominierten aus aller Welt bei der Gala im naturhistorischen Museum von London. Unter 50.000 Fotoeinsendungen hatte die Jury in der Kategorie zur Fotokunst im urbanen Umfeld eine seiner Aufnahme ausgewĂ€hlt. Das Foto entstand im Dezember 2021 am MĂŒnchner Gasteig. Zahlheimer bildete keine echte Natur ab, sondern von Straßenmalern geschaffene Tiermalerei an einer Betonwand. Er ergĂ€nzte diese Szenerie in dritter Dimension mit dem Schattenbild einer Ratte. „Ich verwendete eine Schablone“, erzĂ€hlt er. Es soll die vielen echten Exemplare veranschaulichen, die vorbeihuschten.

Der Passauer Naturfotograf hat sich 2020 mit dem Bildband „Naturschönheiten Niederbayerns“ und Filmprojekten ĂŒber den Bayerischen Wald einen Namen gemacht. 2016 hatte er als freier Fotograf bei diesem Lokalmagazin BĂŒrgerblick begonnen und immer wieder unsere Bilderstrecken bereichert. Nach einem Studium der Geografie in MĂŒnchen und aktuell zu Naturschutz und Landschaftsplanung wirkt der 26-JĂ€hrige derzeit in einem Team des Wasserwirtschaftsamtes in Deggendorf mit, wo er mit Aufgaben zu Wasser- und Naturschutz beschĂ€ftigt ist.

hud