Sonntag, 14. August 2022
·

Passauer Land >> Donnerstag, 25. November 21

bild_klein_19830.jpg
Die Beile des Scharfrichterhauses, Auszeichnung für erfolgreiche Nachwuchskabarettisten, bleiben ein weiteres Jahr unter Verschluss. (Foto: Scharfrichterhaus)
Kulturnachrichten

Corona-Schranken: Scharfrichter kapituliert, Opernhaus macht sich klein

Das "Scharfrichterbeil", der Passauer Nachwuchswettbewerb f√ľr Kabarettisten, f√§llt ein weiteres Jahr aus. Die Veranstaltung h√§tte am 1. Dezember im Theaterkeller (100 Pl√§tze) unter den neuen Regeln nur mit 25 Leuten im Publikum stattfinden k√∂nnen. Auch alle anderen Termine des Scharfrichterhauses sind abgesagt, denn mit der maximal m√∂glichen Besucherzahl rechnen sich die Vorstellungen nicht. In Absprache mit den sechs Kandidaten soll das Scharfrichterbeil erstmals von der Tradition abweichen, im Fr√ľhjahr nachgeholt werden.

Telefon-Marathon f√ľr Theaterkasse

Das von den St√§dten Straubing, Landshut und Passau und der √∂ffentlichen Hand getragene niederbayerische Landestheater kann unter den Corona-Vorgaben fortan im Passauer Opernhaus (334 Pl√§tze) nur mehr vor maximal 83 Zuschauern spielen. Die meisten Veranstaltungen sind ausverkauft. Alle Ticketinhaber werden ‚Äď in der Reihenfolge des Kaufdatums, Fr√ľhbucher zuerst - telefonisch informiert und abgefragt, ob sie zu den 2G-plus-Regeln kommen wollen. Wenn die Zusagen die Pl√§tze √ľbersteigen, werden die Betroffenen auf sp√§tere Vorstellungen vertr√∂stet oder erhalten ihr Geld zur√ľck.

Kunstausstellung ohne Vernissage

Das Museum Moderner Kunst lässt seine neuen Ausstellungen laufen, aber ohne Begegnungen mit den Kunstschaffenden, ohne Auftaktveranstaltung. Betroffen ist zunächst das Nachwuchsförderungsprojekt mit der Kunstpädagogikstudentin Gloria Sogl.