Mittwoch, 08. Dezember 2021
·
·

Printmagazin >> Samstag, 02. Oktober 21

bild_klein_19635.jpg
Das neue Oktoberheft

Wie Denkmalpflege am PNP-Imperium scheitert

WĂ€ren die wichtigsten Straßen der DreiflĂŒssestadt in einem Monopoly, sĂ€ĂŸen sie als Spieler in der ersten Reihe mit am Tisch: Verlegerfamilie Diekmann („Passauer Neue Presse“, „Donaukurier“, „Mittelbayerische Zeitung“). In der Titelgeschichte beschĂ€ftigen wir uns mit ihrem Bauvorhaben am Passauer Hauptbahnhof. Es ist eines von zwei aktuellen Beispielen, wie die Landesdenkmalpflege beim Großteil des Passauer Stadtrates auf taube Ohren stĂ¶ĂŸt. Es hagelt zudem Kritik: Historische GebĂ€ude wurden unerwartet abgerissen, gefĂ€hrlicher Asbeststaub beunruhigt die Anwohner.

  • Ein Reporterteam hat die Inspekteure begleitet, welche im September den Zustand der 50 Jahre alten SchanzlbrĂŒcke befundeten. Es erhielt interessante Einblicke abseits der offiziellen Verlautbarungen.
     
  • Das Ensemble des niederbayerischen Landestheater ist erstmals wieder vor vollbesetztem Haus aufgetreten: Die Regie greift bei Mozarts „Die Zauberflöte“ zu ungewöhnlichen Corona-Lösungen, unsere Kulturrezension.
     
  • Er ist 28 Jahre alt, Informatiker bei der Zahnradfabrik, leidenschaftlicher Fußballer beim SV Haag und Stadtrat in Hauzenberg: Johannes SchĂ€tzl hat es als Senkrechtstarter bei der SPD in den Bundestag geschafft. Ein Blick auf die lokalen Köpfe und Parteien nach der Bundestagswahl.

Das und vieles mehr im neuen Magazin.

Unsere Abonnentinnen und Abonnenten schĂ€tzen die lokalen Reportagen und HintergrĂŒnde, die Bilder unserer ausgesuchten Fotografen, den ĂŒbersichtlichen Veranstaltungskalender, den Mehrwert der Meinungsvielfalt. UnterstĂŒtzen Sie unseren Journalismus und helfen Sie mit, dass wir die grĂ¶ĂŸtmögliche UnabhĂ€ngigkeit erreichen und den Nachwuchs fördern können. Danke fĂŒr die neuen Abo-Bestellungen im Oktober, darunter - das freut uns - verschenkte Abos zum Geburtsag.

Ein Jahresabo kostet 50 Euro, manche Premium-UnterstĂŒtzer honorieren unsere Arbeit mit 100 Euro im Jahr. Nachricht an abo@buergerblick.de, Anruf 0851 9346 800

Oder hier per Paypal:

50-Euro-Abo

100 Euro

Sie wollen kein Abo, aber uns fĂŒr die Online-Leistungen mit 2 Euro im Monat unterstĂŒtzen:

 
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

Hier Ihre Anzeige?
Kontaktieren Sie uns!

 

Unsere News und Bilder
finden Sie wieder:
 
Tageszeitung

 

Wochenzeitung

 

Illustrierte

 

TV & Radio
ARD
ZDF
Bayerisches Fernsehen
 
Agenturen

 

Ausland

 

Internet
Google
Yahoo
Passau Bilder