Samstag, 31. Juli 2021
·
·

Lokalnachrichten >> Samstag, 10. Juli 21

bild_klein_19389.jpg
Jetzt handeln, damit Passau bis 2030 eine ausgeglichene CO2-Bilanz hat: "Fridays For Futere"-Demo an der Donauuferstraße. (Quelle: FFF Passau)
Nachrichtenticker

Musicalpremiere, SchĂŒlerimpfungen, Klimakrise

THEATER

Auf der Veste Oberhaus hat heute Abend das Wolfgang-Ambros-Musical „Der Watzmann ruft!“ Premiere. Karten an der Abendkasse. In den Hauptrollen: Joachim Vollrath gibt den ErzĂ€hler, Reinhard Peer spielt den Bauer und Stefan Sieh seinen Bub, der den Berg bezwingen will, um das Herz der von Katharina Elisabeth Kram dargestellten Gailtalerin zu erobern.

 

PANDEMIE


bild_klein_19387.jpg
Mit dem Impfbus zu den BĂŒrgerinnen und BĂŒrgern: Heute am BĂŒrgerbĂŒro "Passavia" in der Vornholzstraße.
An der ersten mobilen Impfstation der Stadt haben sich bis zum frĂŒhen Nachmittag laut Auskunft von Stadtbrandinspektor Andreas Dittlmann an die 70 Leute impfen lassen. Das medizinische Team hat seine Zelte am BĂŒrgerbĂŒro „Passavia“ in der Vornholzstraße aufgeschlagen. Die meisten Impfwilligen seien aus der unmittelbaren Umgebung gekommen, so Dittlmann. Den Menschen in impfmĂŒden Stadtteilen wollte die Stadt ein möglichst niederschwelliges Angebot bieten, dies ist offenbar gelungen. Die Passauer Feuerwehr unterstĂŒtzt mit ihrer AusrĂŒstung, vom Stromaggregat bis zum Impfbus, die stĂ€dtische Aktion. Sie wird wahrscheinlich in anderen Stadtvierteln wiederholt.

 

Die Stadt Passau öffnet am morgigen Sonntag ihr Impfzentrum am Messepark Kohlbruck fĂŒr impfwillige SchĂŒlerinnen und SchĂŒler ab zwölf Jahre. Alle weiterfĂŒhrenden Schulen seien an der Aktion beteiligt, erklĂ€rt eine Pressesprecherin des OB-BĂŒros. Die Nachfrage bewege sich, Stand gestern Nachmittag, im dreistelligen Bereich. Die verwendeten Impfstoffe sind fĂŒr Jugendliche ab zwölf europaweit zugelassen, von der „StĂ€ndigen Impfkommission“ aber bislang nicht ausdrĂŒcklich empfohlen. Die Entscheidung liegt bei den MinderjĂ€hrigen und ihren Eltern. Die Ausbreitung der Delta-Variante und Erkenntnisse, dass auch bei milden VerlĂ€ufen Langzeitfolgen auftreten können, hat den Impfwunsch verstĂ€rkt. 

 

Mit einem 13-seitigen Eilantrag an das Regensburger Verwaltungsgericht wollen Vertreter der Querdenker-Bewegung die Passauer Impfkampagne fĂŒr die SchĂŒlerinnen und SchĂŒler verhindern. Die Klage eingereicht hat eine Kanzlei in der Innstadt, eine Filiale des Hausanwalts der „Querdenker“, Markus Haintz. Geimpfte SchĂŒler könnten ihre ungeimpften Klassenkameraden anstecken oder schĂ€dliche Mikroorganismen ausstoßen, fĂŒhrt die klagende Juristin an. Hinter der juristischen Attacke vdersammelt sich die Wut der Impfgegner und -skeptiker.

 

KLIMAKRISE

bild_klein_.jpg
Sympathiepunkte hat gestern die Passauer Polizei bei KlimaschĂŒtzern gesammelt: Streifenpolizisten begleiteten die Fridays-For-Future-Demo auf FahrrĂ€dern. „Bei uns in Mailand patrouilliert die Polizei seit Jahren mit RĂ€dern“, kommentierte ein italienischer Student das bei uns eher ungewohnte Bild. Fahrradstreifen anstelle von Streifenwagen wĂŒrden sich die Passauer vermutlich auch am Innkai und in den FußgĂ€ngerzonen wĂŒnschen. Eine kleine dreistellige Zahl von Menschen hat sich an der Freitagsklimademo beteiligt, die erste in - auf Passau gesehen - coronafreien Zeiten.

 

PNP-Feuilleton-Chef Raimund Meisenberger lobt im Netz seinen PNP-Chefredakteur Ernst Fuchs, der in seinen Kommentaren zur Klimakrise klare Worte finde. „Links und rechts“ seien Kampfbegriffe von gestern, der Erhalt der Lebensgrundlagen mĂŒsse jedermanns Interesse sein. „Jede Tag neue SturzbĂ€che, jeden Tag die Stadt verstopft mit super individuell-freiheitlichen Autos quer durch von der Innstadt bis zum Anger, jeden Tag noch billigeres Grillfleisch in PlastikhĂŒllen“, hĂ€lt Meisenberger der Gesellschaft einen Spiegel vor.

 

FEUERWEHR

bild_klein_19385.jpg
Blaulichteinsatz im Lindental. (Foto: mediendenk)
Die komplette Blaulichtflotte, von der Drehleiter bis zum Rettungswagen, ist am Vormittag das Lindental hochgerast. Rauch auf einem Dach hatten Zeugen gemeldet. Das bezeichnete Objekt steht etwas abseits der Straße. â€žMan kann den aufmerksamen Nachbarn keinen Vorwurf machen“, sagt nach der Erkundung der Stadtbrandinspektor. Neue Technik, neue PhĂ€nomene. Der Hausbesitzer betreibt am Dach eine Solaranlage zur Warmwasseraufbereitung. Die Sonne, die derzeit bei klarem Himmel in den Mittagsstunden bis zu 1.000 Watt pro Quadratmeter leistet, hatte den Kessel offenbar derart aufgeheizt, dass sich das Überdruckventil öffnete. Eine Dampfblase stieg auf.


AUTOBRAND

Wenige Stunden spĂ€ter trafen sich am frĂŒhen Nachmittag manche von dem EinsatzkrĂ€ften erneut: Auf der Zufahrt zu einem Elektronikmarkt an der Regensburger Straße war ein VW-Bus in Brand geraten. Die Betroffenen hatten die Lage mit einem Feuerlöscher selbst schnell im Griff. Vermutlich durch einen technischen Defekt waren die Bremsen heiß gelaufen. 

 

 

 

 

 

 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

Hier Ihre Anzeige?
Kontaktieren Sie uns!

 

Unsere News und Bilder
finden Sie wieder:
 
Tageszeitung

 

Wochenzeitung

 

Illustrierte

 

TV & Radio
ARD
ZDF
Bayerisches Fernsehen
 
Agenturen

 

Ausland

 

Internet
Google
Yahoo
Passau Bilder