Samstag, 31. Oktober 2020
·
·

Lokalnachrichten >> Mittwoch, 14. Oktober 20

bild_klein_0000017288.jpg
Warnstreik im Regen: Demonstrierende mit Verdi-Schirmen und Regenponchos vor dem Passauer Klinikum. (Foto: R. Kindermann)
├ľffentlicher Dienst

Gemeinsam f├╝r bessere Arbeitsbedingungen

ÔÇ×Gerade zu Coronazeiten gab es von den Politikern viel Applaus f├╝r uns, jetzt scheitert es wieder am Geld.ÔÇť

R├╝diger Kindermann, Personalratsvorsitzender des Klinikums Passau, ist von der mangelnden Unterst├╝tzung der "systemrelevanten Berufsgruppen" durch die Politik entt├Ąuscht. "Die Situation der Pflege ist nicht erst seit Corona katastrophal, die ist in Deutschland seit Jahrzehnten katastrophal", sagt der Verdi-Vertreter.

bild_klein_0000017289.jpg
"Applaus alleine bringt uns nicht weiter!" Systemrelevante k├Ąmpfen f├╝r mehr finanzielle Anerkennung. (Foto: Ortner/ mediendenk)
├ťber 200 Demonstrierende fanden sich heute um 8 Uhr zu einer Streikkundgebung vor dem Passauer Klinikum ein. Sie lie├čen sich von K├Ąlte und Nieselregen nicht abhalten. Die Gewerkschaft Verdi hat rote Regenschirme und wei├če Ponchos verteilt.

Die Besch├Ąftigten der st├Ądtischen Betriebe, die in unserer Gesellschaft wichtige Aufgaben erf├╝llen, protestieren f├╝r bessere Arbeitsbedingungen und Bezahlung. Es waren vertreten Abordnungen der Stadtwerke, Mitarbeiter des ├Âffentlichen Nahverkehrs und der Rathausverwaltung; Arbeiter der Bauh├Âfe Hauzenberg und Waldkirchen; Besch├Ąftigte der "Rottal Inn"-Kliniken und des Klinikums Deggendorf.

Vom Klinikum Passau selbst waren laut Gewerkschaft etwa 160 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Kundgebung, davon 40 im Ganztagesstreik. Zehn OP-S├Ąle, so Kindermann, seien heute nicht besetzt. Notf├Ąlle seien nat├╝rlich nicht betroffen.

Von 6 bis 21 Uhr wird gestreikt. Die Passauer sp├╝ren es daran, dass der st├Ądtische Busverkehr ausged├╝nnt l├Ąuft.

Ab 15 Uhr werden sich die Streikposten wegen des schlechten Wetters ins Personalratsb├╝ro zur├╝ckziehen. "Wir hoffen, dass die Arbeitgeberseite auf unsere Ma├čnahmen reagiert und ein Angebot auf den Tisch legt, ├╝ber das man ernsthaft reden kann", sagt Kindermann.

Bei der Kundgebung traten zudem als Redner auf: Verdi-Gewerkschaftssekret├Ąr und Organisator Josef Ilsanker, DGB-Regionsgesch├Ąftsf├╝hrer Andreas Schmal, Verdi-Bezirksvorsitzende Monika Linsmeier und Personalratsvorsitzender Ludwig Hausmanninger von den Rottal Inn-Kliniken. Oberb├╝rgermeister J├╝rgen Dupper sprach ein Gru├čwort und zeigte sich mit den Betroffenen solidarisch.

Maximilian Ortner

 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

Hier Ihre Anzeige?
Kontaktieren Sie uns!

 

Unsere News und Bilder
finden Sie wieder:
 
Tageszeitung

 

Wochenzeitung

 

Illustrierte

 

TV & Radio
ARD
ZDF
Bayerisches Fernsehen
 
Agenturen

 

Ausland

 

Internet
Google
Yahoo
Passau Bilder