Sonntag, 20. September 2020
·
·

Lokalnachrichten >> Montag, 22. Juni 20

bild_klein_0000016871.jpg
Passauer Polizeibericht

66 Raser und ein Unfallfl├╝chtiger

Eine Serie von schweren Verst├Â├čen im Stra├čenverkehr hat am Wochenende die Polizei besch├Ąftigt. Autofahrer fl├╝chten vor Polizeikontrollen, setzen sich alkoholisiert oder im Drogenrausch ans Steuer, haben ihre Fahrzeuge verkehrswidrig umgebaut oder sind mit mehr als 100 Sachen im Stadtgebiet unterwegs.

  • In der Nacht auf Montag war in Haidenhof-Nord ein P├Ąrchen mit einem schwarzen Seat vor einer Polizeikontrolle gefl├╝chtet. Der Mann am Steuer, 32 Jahre alt, ohne festen Wohnsitz, f├╝hrte ein verbotenes Einhandmesser mit sich; seine Begleiterin, 22, hatte Drogen dabei. Dies alles ist sp├Ąter festgestellt worden und erkl├Ąrt vielleicht, warum sie der Kontrolle entgehen wollten. Sie liefen schlie├člich zu Fu├č davon, nachdem sie bei der Fluchtfahrt an der Ecke Spitalhofstra├če/ Schie├čstattweg einen VW-Bus gerammt hatten. Die Frau, eine Bewohnerin aus dem Landkreis Freyung-Grafenau, griffen die Beamten auf, er konnte untertauchen. Die Kollision muss heftig gewesen sein, denn der Sachschaden an den beiden Fahrzeugen wird von der Polizei auf 52.000 Euro gesch├Ątzt.
     
  • Eine halbe Stunde zuvor hatten Polizeibeamte im Lindental verhindert, dass sich ein 66-J├Ąhriger alkoholisiert ans Steuer setzt. Er war mit der Ehefrau angetrunken zu seinem parkenden Wagen gegangen.
     
  • In F├╝rstenzell ist ein 43 Jahre j├╝ngerer Mann in dieser Nacht nicht weniger unvern├╝nftig gewesen. Er war mit seinem Auto, wie ein Pupillentest, sein Verhalten und der Urintest best├Ątigten, unter Drogeneinfluss unterwegs. Fahrverbot, Geldbu├če.
     
  • 66 Autofahrer haben nach Radarkontrollen in Grubweg (Alte Stra├če, Tempo 30) und Kohlbruck (Neuburger Stra├če, Tempo 60) Anzeigen, hohe Bu├čgelder und in den schlimmeren F├Ąllen Fahrverbote kassiert. Der Schnellste war mit 103 km/h unterwegs.
     
  • Vier Burschen im Alter zwischen 20 und 25 mussten in F├╝rstenzell ihre Fahrzeuge stehen lassen. Eine Verkehrskontrolle an der Passauer Stra├če hatte ergeben, dass sie unerlaubte Eingriffe und Einbauten vorgenommen haben; unzul├Ąssige Fahrwerke, nicht eingetragene Bereifungen.
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

Hier Ihre Anzeige?
Kontaktieren Sie uns!

 

Unsere News und Bilder
finden Sie wieder:
 
Tageszeitung

 

Wochenzeitung

 

Illustrierte

 

TV & Radio
ARD
ZDF
Bayerisches Fernsehen
 
Agenturen

 

Ausland

 

Internet
Google
Yahoo
Passau Bilder