Samstag, 06. Juni 2020
·
·

Bayern >> Montag, 15. Juli 19

bild_klein_0000015760.jpg
Der Hauseigentümer bespricht mit dem Vertreter einer Baggerfirma den Abriss. (Foto: mediendenk)
Kulturerbe verloren

Linzer Tor: Abriss vom 500 Jahre alten Holzhaus beginnt

Kulturerbe verloren: Heute Mittag beginnen die Abrissarbeiten für ein 500 Jahre altes Holzhaus am südöstlichen Stadttor von Passau; es war am Linzer Tor über Jahrhunderte Motiv für Maler und Fotografen und prägte das romantische Ortsbild am Mühltalbach.

In die Denkmalliste ist das Objekt unter der Nummer „D-2-62-000-319“ eingetragen. „Zweigeschossiger Bau mit Mansardsatteldach, Giebellaubeund Gred, Ende 18. Jahrhundert."

Vor zehn Jahren hatte der aktuelle EigentĂĽmer das verwahrloste Haus gekauft und es weiter verfallen lassen. Ein SpekulationsgrundstĂĽck. Die Stadt hat den Abriss genehmigt, nachdem das Denkmal laut Gutachter nicht mehr zu retten sei.

Das Passauer Kulturdenkmal hat Wellen bis München geschlagen, beschäftigte den Petitionsausschuss des Bayerischen Landtags, der in einem einstimmigen Beschluss vor wenigen Tagen appellierte, dass der Neubau eine Kopie des Originals werden müsse.

Landtagsabgeordnete verschiedener Parteien haben sich fĂĽr den Erhalt des Denkmals eingesetzt.

 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

Hier Ihre Anzeige?
Kontaktieren Sie uns!

 

Unsere News und Bilder
finden Sie wieder:
 
Tageszeitung

 

Wochenzeitung

 

Illustrierte

 

TV & Radio
ARD
ZDF
Bayerisches Fernsehen
 
Agenturen

 

Ausland

 

Internet
Google
Yahoo
Passau Bilder