Sonntag, 20. September 2020
·
·

Lokalnachrichten >> Freitag, 22. Mai 20

bild_klein_0000016760.jpg
Domkapitel Manfred Ertl hielt eine Predigt vom Weinstock und den Reben zu Ostern vor zwei Jahren. (Quelle: Bistum)
Trauer am Domberg

Seelsorger der Pflegekräfte stirbt mit 68

Das Bistum Passau hat eines seiner acht Mitglieder des Domkapitels verloren.

Manfred Ertl starb unerwartet im Alter von 68 Jahren. Der Tod steht, so die Pressestelle auf Nachfrage, nicht im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung.

Der hohe Geistliche war am gestrigen Christi Himmelfahrtstag in seiner Wohnung am Domplatz offenbar einer Herzattacke erlegen. 2002 wurde er ins Domkapital berufen und war von da an bis 2011 Vorsitzender des Caritasverbandes der Diözese. Ein sozialer Frieden und eine gerechte Gesellschaft waren seine großen Anliegen.

Ertl war der erste Seelsorger der Di√∂zese, der sich den Pflegekr√§ften widmete. Er wurde mit 33 Jahren Krankenhauspfarrer von Burghausen und k√ľmmerte sich um deren Betreuung und Fortbildung.

Domkapitular Manfred Ertl bei der Osterpredigt vor zwei Jahren.

 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

Hier Ihre Anzeige?
Kontaktieren Sie uns!

 

Unsere News und Bilder
finden Sie wieder:
 
Tageszeitung

 

Wochenzeitung

 

Illustrierte

 

TV & Radio
ARD
ZDF
Bayerisches Fernsehen
 
Agenturen

 

Ausland

 

Internet
Google
Yahoo
Passau Bilder