Dienstag, 11. August 2020
·
·

Regionales >> Samstag, 09. MĂ€rz 13

Ein TĂ€ter in Haft

Hauzenberger Neonazis greifen farbigen Fußballer an

Der Haftrichter am Amtsgericht Passau hat nach einem fremdenfeindlichen Übergriff einen 26-jĂ€hrigen Neonazi aus Hauzenberg in U-Haft geschickt. Der schwer alkoholisierte Bursche hatte einen schwarzen Asylbewerber beleidigt, geprĂŒgelt und ihm eine Flasche an den Kopf geworfen.

Bei dem Opfer handelt es sich um einen politischen FlĂŒchtling aus dem Kongo, der in der Region vielen Fußballfans bekannt ist: Der 31-JĂ€hrige spielt seit drei Jahren beim "FC Sturm Hauzenberg" in der Bezirksliga.

Der Fußballer hatte sich am Hauzenberger Busbahnhof hilfsbereit gezeigt. Auf Bitte des TĂ€ters und dessen 25-jĂ€hrigen Kumpel half er das liegen gebliebene Auto einer Bekannten mit anzuschieben.

Danach entpuppten sich die beiden Burschen als rechte GewalttĂ€ter. Sie prĂŒgelten mit FĂ€usten auf den Farbigen, riefen fremdenfeindliche Parolen und zeigten den Hitlergruß. Als sich der Attackierte entfernte, um die Polizei zu rufen, warf der Ältere eine Wodkaflasche hinterher, die das Opfer am Kopf traf.

Der Fußballer musste in der Klinik versorgt werden, hat aber zum GlĂŒck keine schwerwiegenden Verletzungen davongetragen.

Die beiden TatverdĂ€chtigen wurden in der NĂ€he des Busbahnhofs kurz darauf gefasst. Sie waren laut Alkoholtest schwer angetrunken und sind nach Angaben der Polizei fĂŒr Gewaltdelikte bekannt.

 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

Hier Ihre Anzeige?
Kontaktieren Sie uns!

 

Unsere News und Bilder
finden Sie wieder:
 
Tageszeitung

 

Wochenzeitung

 

Illustrierte

 

TV & Radio
ARD
ZDF
Bayerisches Fernsehen
 
Agenturen

 

Ausland

 

Internet
Google
Yahoo
Passau Bilder