Donnerstag, 18. Oktober 2018
·
·

Lokalnachrichten >> Montag, 23. Juli 18

bild_klein_0000014254.jpg
Der Sieger-Entwurf des Wettbewerbs: Die Flutschutzmauer "Innpromenade" ist im Original als Schwarz-Weiß-Zeichnung präsentiert worden, wohl um die Mauer zu kaschieren. Unsere Grafik hat nachkoloriert. (Aus Bürgerlick-Heft Nr. 116)
Letzte Sitzung vor der Sommerpause

Flutschutz: Wie geht┬┤s weiter mit der Innpromenade?

In der letzten Gro├čen Stadtratssitzung vor der Sommerpause soll heute die Planung f├╝r eine Flutmauer vorangetrieben werden, die in der Dreifl├╝ssestadt zum gr├Â├čten Zankapfel und Politikum geworden ist.

Das gro├če Interesse der Kritiker dieses Vorhabens hatte in der letzten Stadtratssitzung zu einem Tohuwabohu gef├╝hrt, weil sie als Zuh├Ârer im Kleinen Ratssaal keinen Platz fanden. Die Sitzung heute um 16.15 Uhr ist in den Gro├čen Rathaussaal verlegt worden. Zuschauerst├╝hle gibt es hier genug, aber wegen seiner Kirchenakustik geh├Ârt der Raum nicht zur ersten Wahl des Plenums. "Wir werden wahrscheinlich f├╝r die Wortmeldungen mobile Mikrofone einsetzen", erkl├Ąrt ein Rathaussprecher.

Im Tagesordnungspunkt 1, der auf eine halbe Stunde begrenzt ist, hat jeder Stadtb├╝rger das Recht, Fragen an den Oberb├╝rgermeister zu stellen. Stadtr├Ąte m├╝ssen ihre Anfragen zuvor schriftlich einreichen. Tagesordnungspunkt 2 ist die Innpromenade.

bild_klein_0000014255.jpg
Der Sieger-Entwurf des Wettbewerbs: Die Flutschutzmauer "Innpromenade" ist im Original als Schwarz-Wei├č-Zeichnung pr├Ąsentiert worden, wohl um die Mauer zu kaschieren. Unsere Grafik hat nachkoloriert. (Aus B├╝rgerlick-Heft Nr. 116)
Nach einem Landschaftsarchitektenwettbewerb ging als Favorit die Variante eines Kremsers hervor, der die Flutmauer landseitig entlang des bestehenden Flussuferwegs f├╝hrt, sodass die Kastanienallee im Kern verschont bleibt. Das Parkgel├Ąnde w├╝rde mit Erdaufsch├╝ttungen neu modelliert, eine alte dominante Baumgruppe an der Marienbr├╝cke gegen├╝ber vom Opernhaus verschwinden. Um den Widerstand gegen das Projekt zu brechen, verwandelte sich der Oberb├╝rgermeister zum Baumsch├╝tzer. Er ringt auch f├╝r diesen Bereich um eine bessere L├Âsung.

Die Stadtverwaltung empfiehlt heute den Beschluss,

  • das Wasserwirtschaftsamt zu bitten, den Kremser Entwurf auf seine Machbarkeit und m├Âgliche Verbesserungen hin zu pr├╝fen
  • bereits bekannte Ergebnisse der "Innstudie", welche Anfang 2019 von der TU M├╝nchen vorgestellt wird, vorab mitzuteilen, um besser einsch├Ątzen zu k├Ânnen, wie bedeutsam dieser Flutschutz ist.
  • der Verwaltung aufzutragen, das Ergebnis des Wasserwirtschaftsamtes anschaulich darzustellen - mit einem Phantomger├╝st vor Ort und zeitgem├Ą├čen Computeranimationen.
  • einen externe Experten ├╝berpr├╝fen zu lassen, ob die Flusspegel sp├╝rbar gesenkt werden k├Ânnen, wenn donauabw├Ąrts das Flussbett ausgebaggert oder die "L├╝ftenegger Inseln" teilweise oder ganz abgetragen werden. Hausbesitzer haben 2013 gelernt, dass beim Hochwasser eine Handspanne eine entscheidende Gr├Â├če sein kann.

Die Fronten sind bei diesem  Flutschutz verh├Ąrtet: Auf der einen Seite die B├╝rgerbewegung ÔÇ×Rettet die InnpromenadeÔÇť, die den historischen Erholungsort mit seiner als Naturdenkmal gesch├╝tzten Kastanienallee vollumf├Ąnglich erhalten m├Âchte, auf der anderen der SPD-Oberb├╝rgermeister, der von der staatlichen Flutschutzf├Ârderung so viel wie m├Âglich mitnehmen und Ma├čnahmen umsetzen will.

Die Mauergegner haben in den letzten Monaten regelm├Ą├čig Hunderte von B├╝rger mobilisiert, die zu den Protestkundgebungen und Infoveranstaltungen an den Schauplatz kamen. Hinter ihnen stehen Stadtr├Ąte der ├ľkoparteien und neuerdings Vertreter der CSU, die in Passau in der Opposition sitzt.

Was die Flutmauergegner oft als Argument anbringen: Die Hausbesitzer, die profitieren, sind wenige und vom Hochwasser selten betroffene. Es w├Ąre f├╝r sie m├Âglich, nach dem Vorbild der hochwassererprobten Altst├Ądter Fenster und T├╝ren mit Aluelementen zu verbarrikadieren und abzudichten. Diese Ma├čnahmen werden mit 70 Prozent gef├Ârdert.

 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

Hier Ihre Anzeige?
Kontaktieren Sie uns!

 

Unsere News und Bilder
finden Sie wieder:
 
Tageszeitung

 

Wochenzeitung

 

Illustrierte

 

TV & Radio
ARD
ZDF
Bayerisches Fernsehen
 
Agenturen

 

Ausland

 

Internet
Google
Yahoo
Passau Bilder