Montag, 20. November 2017
·
·

Lokalnachrichten >> Samstag, 21. Oktober 17

bild_klein_0000012648.jpg
Die am Samstagmorgen gefangene, zwei Jahre alte Wölfin. (Foto: Nationalpark)
Erfolgsmeldung vom Nationalpark

Entlaufener Wolf ist wieder daheim

Zwiesel - Die Mitarbeiter im Nationalpark freuen sich √ľber den kleinen Erfolg: Von den drei noch lebenden entlaufenen W√∂lfen, konnte einer heute fr√ľh gefangen werden.

Es handelt sich um eine knapp drei Jahre alte W√∂lfin, die sichtlich abgemagert ist. Zwei Wochen lang hatte sich das Tier in der Umgebung des Freigeheges am ‚ÄěHaus der Wildnis‚Äú herumgetrieben. Besucher und Mitarbeiter hatten es mehrmals gesichtet.

Die Wölfin ist in eine der zehn Lebendfallen gelaufen, die mit Fleischköder präpariert sind. Nationalparkleiter Franz Leibl zeigte sich in einer Pressemitteilung erfreut, dass sich die Anstrengungen gelohnt hätten. Die gefangene Wölfin wurde betäubt und befindet sich in tierärztlicher Behandlung.

Unbekannte hatten in der Nacht auf 6. Oktober das Freigehege der W√∂lfe in Ludwigsthal, Gemeinde Lindberg, ge√∂ffnet. Sechs der neun Gehegew√∂lfe nutzten die Chance zur Flucht. Zwei W√∂lfe wurden erschossen, einer vom Zug √ľberfahren. Verbleiben noch zwei, die sich offenbar in die n√∂rdlichen und westlichen Waldgebiete abgesetzt haben.

Vom Auto angefahren
Der Wolf im Westen wurde bereits mehrmals gesichtet (siehe Karte). Die letzte Spur gibt es vom Freitag, 20. Oktober. Um 20 Uhr, so berichtet eine 43-j√§hrige Autofahrerin aus Regensburg, sei ihr auf der Staatsstra√üe bei St. Englmar ein Wolf vors Auto gelaufen. Es sei nur zu einer leichten Ber√ľhung mit ihrem Hyndai gekommen; das Tier seit weiter in den Wald gelaufen.

Am Freitag war das Besucherzentrum am "Haus der Wildnis"  gesperrt wurden, damit sich die Mitarbeiter in Ruhe um den Wolfsfang k√ľmmern k√∂nnen.

 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

Hier Ihre Anzeige?
Kontaktieren Sie uns!

 

Unsere News und Bilder
finden Sie wieder:
 
Tageszeitung

 

Wochenzeitung

 

Illustrierte

 

TV & Radio
ARD
ZDF
Bayerisches Fernsehen
 
Agenturen

 

Ausland

 

Internet
Google
Yahoo
Passau Bilder