Montag, 27. MĂ€rz 2017
·
·

Regionales >> Dienstag, 21. Februar 17

bild_klein_0000011155.jpg
Bürgernähe sieht anders aus: Als der Oberbürgermeister den Infoabend zur "Flutmauer Innpromenade" moderiert, bleiben die vorderen Reihen leer. Fast alleine an der Front sitzen Stadträtin Sissi Geyer und Ex-Intendant von Freyberg. (Foto: Tobias Köhler)
Flutmauer zerstört Flusspromenade

Passau fragt sich: Schutz oder Schönheit?

Drei Stunden schwere Kost: Passauer BĂŒrger haben mit ihrem OberbĂŒrgermeister und Flutexperten vom Wasserwirtschaftsamt Deggendorf ĂŒber eine Mauer diskutiert, die den Inn bei Hochwasser aus einer Senke des sĂŒdlichen Neumarktes heraushalten soll. Der Flutschutz wĂŒrde angeblich 49 HĂ€user, die 2013 betroffen waren, schĂŒtzen.

Werden uns die spĂ€teren Generationen verfluchen oder rĂŒhmen, wenn diese Mauer entsteht? Sie durchschneidet und lichtet eine Parkanlage mit einer alten Kastanienallee, die als Naturdenkmal ausgewiesen ist. Die KastanienbĂ€ume prĂ€gen den wohl schönsten Teil der Innpromenade, beliebt als stĂ€dtisches Erholungsgebiet am Fluss.

Klicken oder wischen Sie sich durch die Bilder dieses Abends, die BĂŒrgerblick-Fotograf Tobias Köhler festgehalten hat. Sie zeigen, wie ernst das Thema ist, wie schwierig die AbwĂ€gung sein wird und wie der OberbĂŒrgermeister gegen die Mehrheit der BĂŒrger eine eindeutige Position einnimmt: Schutz geht vor Schönheit.

Mehr dazu in der nĂ€chsten Printausgabe. 

 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

Hier Ihre Anzeige?
Kontaktieren Sie uns!

 

Unsere News und Bilder
finden Sie wieder:
 
Tageszeitung

 

Wochenzeitung

 

Illustrierte

 

TV & Radio
ARD
ZDF
Bayerisches Fernsehen
 
Agenturen

 

Ausland

 

Internet
Google
Yahoo
Passau Bilder