Mittwoch, 07. Dezember 2022
·

Passauer Land >> Freitag, 04. November 22

bild_klein_20699.jpg
Das neue Bürgerblick-Reporterauto. Britische Marke produziert von einem chinesischen VW-Kooperationspartner Es erfüllt globale Ansprüche für wenig Geld. (Foto: mediendenk
Neuer Reporterwagen

Viel Elektroauto f√ľr wenig Geld

Wer bis Jahresende einen Elektrowagen zulässt, kann die hohe staatliche Förderung von 9.000 Euro noch ausschöpfen. Zudem: keine Kfz-Steuer.

Die Redaktion hat seit drei Wochen einen neuen Reporterwagen, eine Marke, die zum heutigen Besuch von Kanzler Scholz in China passt. Sie wird produziert von dem chinesischen Autokonzern Saic, einem VW-Kooperationspartner. Der chinesische Autoriese hat die britische Kultmarke MG √ľbernommen, h√§lt au√üerdem Beteiligungen an s√ľdkoreanischen Autoherstellern und Kooperationen mit General Motors.

bild_klein_20700.jpg
Der Steuerbescheid ist gekommen: Elektroautos sind bis Ende 2030 steuerbefreit.
Der Bescheid vom Zoll ist heute eingetroffen. Elektroautos sind bis zum 31. Dezember 2030 steuerfrei. Ab 1. Januar 2031 w√ľrde unser Fahrzeug 62 Euro an Kfz-Steuer im Jahr kosten.

"Der sieht gut verarbeitet aus, hätte ich von einem Chinesen nicht erwartet", sagt ein kritischer Betrachter, der uns an der Garagenausfahrt anspricht.

Der franz√∂sische Stromer, den wir in den letzten sechs Jahren gefahren hatten, hat in Innovation und Entwicklung nachgelassen. Der elektrische MG made in China wird von der europ√§ischen Fachwelt gelobt. Hier bek√§me man derzeit das meiste Elektroauto f√ľr wenig Geld. Die Wirtschaftswoche nennt ihn "Der 'Elektro-Volkswagen'.

Als wir den chinesischen Briten im April des Jahres bestellt haben, waren diese Bestnoten im Praxistest nicht vorhersehbar. Im Zusammenspiel mit Mobilfunkgeräten, Android oder Apple, hatte es beispielsweise bei den ersten Modellen gehakt.

Entscheidend bei Vertragsabschluss waren neue Technik und der g√ľnstige Preis. Die Leasingrate liegt trotz gr√∂√üerer Batteriekapazit√§t und Plus an Ausstattung etwas niedriger als beim Vorg√§nger: weniger als 300 Euro im Monat, ohne Anzahlung.

Elektromobilit√§t ist - unsere Leasingvertr√§ge von 2015 und 2019 betrachtet - in den letzten Jahren immer g√ľnstiger geworden.

Die erste Testfahrt ging ins Berchtesgadener Land. Dazu lesen Sie im aktuellen Heft die Reportage "Kraftort K√∂nigssee". Wegen der hohen Reichweite waren Lades√§ulen bei dieser Tour kein Thema. Dennoch haben wir in einer Dorfpension den Test gemacht, ob und wie wir unseren E-Wagen laden k√∂nnten.

Welche Schwachstelle es gibt, was den Tester begeisterte, lesen Sie in einem ausf√ľhrlichen Autotest im Winterheft. Im aktuellen Report geht es nicht ums Auto, sondern um Leute, Landschaft und Naturwunder.

hud