Mittwoch, 23. Oktober 2019
·
·

Bayern >> Dienstag, 23. Juli 19

bild_klein_0000015789.jpg
Unter Namen wie "AK 47 Gold", "Diabolo Caution" oder "White Tiger" werden die "Räuchermischungen" angeboten; hier bei einem holländischen Versand 5 Gramm für 35 Euro. Die gängigste Verpackungsgröße ist 4 Gramm. (Quelle: Netz)
Künstliches Haschisch

Passauer Polizei beschlagnahmt im Postversand Kräutertütchen für 30.000 Euro

Kräutermischungen mit synthetischen Wirkstoffen, die Haschisch entsprechen, gibt es seit mehr als einem Jahrzehnt auf dem Markt. Die berauschenden Tütchen werden für durchschnittlich 7,50 Euro das Gramm im Netz angeboten. Viele Käufer dürften sich seit Anfang des Jahres gewundert haben, warum die Vier-Gramm-Tütchen nicht ankamen: Die Polizei hat sie nach einem richterlichen Beschluss vor der Zustellung beschlagnahmt.

Die auf die Psyche wirkenden Substanzen hat die Justiz als "Gefahr für Leib und Leben" bewertet; seit 18. Juli gelten diese speziellen Kräutermischungen als Betäubungsmittel und ihr Besitz ist strafbar. Die Fachbezeichnung des künstlichen Cannabiswirkstoffes lautet "5 F Cumyl Pegaclone."

Wie Polizeiinspektion Passau heute in einer Pressemitteilung erklärt, sind in ihrem Zuständigkeitsbereich seit Jahresanfang Kräutermischungen im Gesamtgewicht von 4,6 Kilo bei der Post abgefangen worden; insgesamt 34 Sendungen.

Die Durchschnittbestellmenge lag damit bei rund 135 Gramm je  Käufer und der Wert der beschlagnahmten Lieferungen addiert sich auf gut 30.000 Euro.

 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

Hier Ihre Anzeige?
Kontaktieren Sie uns!

 

Unsere News und Bilder
finden Sie wieder:
 
Tageszeitung

 

Wochenzeitung

 

Illustrierte

 

TV & Radio
ARD
ZDF
Bayerisches Fernsehen
 
Agenturen

 

Ausland

 

Internet
Google
Yahoo
Passau Bilder