Dienstag, 16. Juli 2019
·
·

Bayern >> Samstag, 22. Juni 19

bild_klein_0000015627.jpg
Den Platz am Nordausgang der sogenannten Kapsunterführung nutzen Jugendliche für Zechgelage. Alkohol fördert Agressionen. (Foto: mediendenk)
SchanzlunterfĂĽhrung

Zechgelage und PrĂĽgelei am Maurice-Tatort

Der Schauplatz, an dem der Schüler Maurice nach einer Prügelei gestorben ist, war am Freitagabend Einsatzort für die Polizei. In einer Gruppe zechender Jugendlicher hatten sich zwei Burschen in die Haare gekriegt. Der Ältere fügte dem Jüngeren offenbar durch Schläge mehrere Kopfwunden zu, die im Klinikum ambulant behandelt werden mussten.

Man beobachte die Situation an dieser Fußgängerunterführung am Schanzl schon länger und werde die Kontrollen verstärken, erklärt ein Polizeibeamter. Der Platz am nördlichen Ausgang der nach dem Fotohaus benannten „Kaps-Unterführung“ sei ein beliebter Treffpunkt Jugendlicher für Zechgelage geworden. Im April 2018 war hier der 15-jährige Schüler Maurice nach einer Prügelei ums Leben gekommen.

Besorgte Bürger hatten bereits am Nachmittag die Polizei wegen einer „Randale unter Jugendlichen“ zur Unterführung gerufen. Als die Streifenbesatzung eintraf, waren diese verschwunden. Um 18.20 Uhr der erneute Notruf: Ein 20-Jähriger, offenbar der Anführer der Gruppe, hatte im Streit auf einen 16-Jährigen eingeprügelt. Ein Mädchen sei dazwischen gegangen und habe den 20-Jährigen schließlich zurückgehalten. Ob die Kopfverletzungen beim Jüngeren von den Fäusten oder einem Schlagwerkzeug rühren, ist laut Polizei nicht bekannt.

Der Schläger, der auffällige Verhaltensweisen zeigte, ist vorĂĽbergehend festgenommen und zur Untersuchung in eine Klinik eingewiesen worden.  Die Polizei will an die Stadt herantreten und besprechen, wie sich der Treffpunkt entschärfen, besser bewachen lässt.

 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

Hier Ihre Anzeige?
Kontaktieren Sie uns!

 

Unsere News und Bilder
finden Sie wieder:
 
Tageszeitung

 

Wochenzeitung

 

Illustrierte

 

TV & Radio
ARD
ZDF
Bayerisches Fernsehen
 
Agenturen

 

Ausland

 

Internet
Google
Yahoo
Passau Bilder