Dienstag, 16. Juli 2019
·
·

Bayern >> Mittwoch, 17. April 19

Podiumsdiskussion

Gesellschaftliche Konflikte in der Klimakrise

Klimakrise und Konsum, Schülerdemos statt Schulunterricht, Proteste der Pädagogen. In einem "Klassenzimmer der Zukunft", im Nikolakloster der Uni Passau, prallen am kommenden Mittwoch die Meinungen aufeinander. Die Diskussionsrunde ist Bestandteil eines Uniprojekts.

Zum Thema "Friday für Future" sitzen Vertreter der jungen Generation, von Schulen und Universität auf dem Podium. Am Veranstaltungsort zeigen Studentinnen und Studenten zugleich Arbeiten aus einem Lehrprojekt, das sich mit Medienbildung und -kompetenz befasst. Dazu wurde ein Labor, ein "Klassenzimmer der Zukunft" gestaltet.

Die strengen Kritiker der Schülerdemos, die mit Verweisen drohen und Informationssperren verhängen, fehlen auf diesem Podium: die Schuldirektoren Reinhold Haggenmüller (Fach- und Berufsoberschule Passau) und Markus Enghofer (Gymnasium Eggenfelden). Wie diese selbst den Fragen dieses Magazins auswichen, lesen Sie in der nächsten Printausgabe.

Zu Gast sind:

  • Ida Berschl, SchĂĽlerin aus Schärding/Ă–sterreich;
  • Franziska Mönnich Pädagogin an einer Gesamtschule in Duisburg, die mit Jugendlichen, die in der Gesellschaft einen schweren Stand haben, Erfahrungen hat;
  • Matthias Weigl, Staatswissenschaftstudent und GrĂĽnen-Politker, bezeichnet sich selbst als "Fridays-for-Future-Aktivist";
  • Tobias Korter, Lehrer an der Heimvolksschule St. Maria in FĂĽrstenzell, Funktionär im Deutschen Gewerkschaftsbund;
  • Hannes Wenzel, Lehramtsstudent fĂĽr Gymnasium, der sich insbesondere mit der globalen Erderwärmung befasst.

Mittwoch, 24. April, 14 Uhr, Nikolakloster, InnstraĂźe 40, Raum 211.



 

 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

Hier Ihre Anzeige?
Kontaktieren Sie uns!

 

Unsere News und Bilder
finden Sie wieder:
 
Tageszeitung

 

Wochenzeitung

 

Illustrierte

 

TV & Radio
ARD
ZDF
Bayerisches Fernsehen
 
Agenturen

 

Ausland

 

Internet
Google
Yahoo
Passau Bilder