Mittwoch, 22. Mai 2019
·
·

Lokalnachrichten >> Montag, 11. März 19

bild_klein_0000015179.jpg
Der Passauer Feuerwehrfotograf Markus Kornexl dokumentierte diesen Sturmschadeneinsatz: In der Leonhard-Paminger-Straße hat der armdicke Ast eines Laubbaumes ein Dach durchstossen.
Sturmtief Eberhard

Feuerwehrmann rast in umgestĂĽrzten Baum

Auf dem Weg zum Einsatz ist ein junger Feuerwehrmann mit seinem Auto in einem Baum gefahren, der quer ĂĽber der Fahrbahn lag. Der Unfall mit dem leicht verletzten Fahrer ist offensichtlich das schlimmste Ereignis, das Sturmtief Eberhard in der Passauer Region hervorgerufen hat.

Denselben Schock wie der 20-jährige Feuerwehrmann in Untergriesbach erlebten mindestens zwei weitere Autofahrer, die vor umstürzenden oder umgestürzten Bäumen nicht mehr rechtzeitig anhalten konnten. Ihre Autos wurden ebenfalls schwer beschädigt, sie selbst blieben unverletzt. Die beiden Vorfälle eigneten sich laut Polizeiinspektion Freyung im Raum Röhrnbach. Bei Perlesreut fiel ein Baum auf einen geparkten Lastwagen.

In den Polizeiinspektion Vilshofen und Griesbach gibt es laut Pressebericht keine relevanten Ereignisse, die dem Sturmtief zugeordnet werden könnten.

Die Passauer Feuerwehren berichten von einem größeren Sachschaden. In Haidenhof-SĂĽd stĂĽrzte ein Laubbaum so unglĂĽcklich auf ein Haus, dass ein armdicker Ast ein meterbreites Loch ins Blechdach riss und in den Dachstuhlraum  eindrang.

Feuerwehrleute waren vielerorts beschäftigt, vom Sturm gefällte Bäume zu zersägen und entsorgen, welche Fahrbahnen blockierten.

 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

Hier Ihre Anzeige?
Kontaktieren Sie uns!

 

Unsere News und Bilder
finden Sie wieder:
 
Tageszeitung

 

Wochenzeitung

 

Illustrierte

 

TV & Radio
ARD
ZDF
Bayerisches Fernsehen
 
Agenturen

 

Ausland

 

Internet
Google
Yahoo
Passau Bilder