Mittwoch, 24. April 2019
·
·

Lokalnachrichten >> Montag, 04. Februar 19

Rathaus zur Finanzlage

Es klingelt im Stadts├Ąckel

Mit einem Finanzpolster zum Jahresabschluss ├╝ber 22.400.000 Euro, umgerechnet 430 Euro je Einwohner, blickt Oberb├╝rgermeister J├╝rgen Dupper optimistisch in die Zukunft. Theoretisch k├Ânnten die Ausgaben problemlos doppelt so hoch aus dem Ruder laufen wie im Vorjahr.

Eine gute R├╝cklage sei Garant, "dass in Zukunft Investitionen t├Ątigen k├Ânnen, die unsere Stadt noch attraktiver und lebenswerter machen", teilt die Rathauspressestelle heute in einer PR-Mitteilung zu den st├Ądtischen Finanzen mit.

Eltern, Sch├╝lern und H├Ąftlingen kommt es haupts├Ąchlich zugute, dass die Stadt im Vorjahr 10.000.000 Euro (263 Euro je stimmberechtigten B├╝rger) mehr ausgegeben hat als geplant. F├╝r neue Computertechnik an den Schulen, f├╝r die Erschlie├čung des Grundst├╝cks in K├Ânigschalding, dem neuen Gef├Ąngnisstandort, f├╝r den Ausbau der Kindertagesst├Ątten.

Die Stadt hat mehr ausgegeben als geplant, aber auch mehr eingenommen: Gewerbesteuerzahler haben ein plus von 5.900.000 Euro (114 Euro je Einwohner) in die Staatskasse gesp├╝lt, die Landeszuschu├╝sse f├╝r die an Einwohnern gewachsene Kommune erh├Âhten sich um 800.000 Euro (15 Euro je Einwohner); wegen der niedrigen Kreditzinsen wurden weitere 800.000 Euro gespart. Zus├Ątzlich seien die Kosten f├╝r die st├Ądtischen Dienststellen gesunken, hei├čt es.

R├╝ckblick auf den Haushaltsplan 2018.

 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

Hier Ihre Anzeige?
Kontaktieren Sie uns!

 

Unsere News und Bilder
finden Sie wieder:
 
Tageszeitung

 

Wochenzeitung

 

Illustrierte

 

TV & Radio
ARD
ZDF
Bayerisches Fernsehen
 
Agenturen

 

Ausland

 

Internet
Google
Yahoo
Passau Bilder