Montag, 10. Dezember 2018
·
·

Bayern >> Mittwoch, 05. Dezember 18

bild_klein_0000014853.jpg
In Decken gehüllt Glühwein trinken und die Hüttendekoration bestaunen: Eigentlich ergänzen sich Kunstladen und Bar ganz gut - wären da nicht der Nachbarschaftsstreit und die illegale Holzpassage.
Zankapfel "H├╝ttenzauber"

Online-Petition zu Passauer Weihnachtsdekoration

Sehen und gesehen werden. Heuer hat eine Passauer Bilderrahmenh├Ąndlerin ihr Ziel erreicht, wenn auch anders als gewollt: Zur beh├Ârdlich angeordneten Demontage ihrer vorweihnachtlichen Au├čendekoration "H├╝ttenzauber" kommt das Bayerische Fernsehen. Mehr Aufmerksamkeit geht nicht. Mehr Wirbel auch nicht: B├╝rger haben eine Online-Petition gestartet, damit die Deko bleibt.

ÔÇ×Aus dem Rahmen zu fallenÔÇť ist seit Jahren der werbetr├Ąchtige Anspruch der Gesch├Ąftsfrau. Einst wurde die Fassade ihrer Schaufensterzeile zum Lebkuchenhaus, diesmal schuf ihr eine Ortenburger Designagentur ein Alpenpanorama mit H├╝ttenflair; ein h├Âlzerner Vorbau mit Dach erinnert an eine Westernstadt.

40 Quadratmeter Gehweg, das ist unbestritten, sind illegal ├╝berbaut worden. ÔÇ×Es ist keine Genehmigung eingereicht worden", stellt eine Rathaussprecherin fest.

Was die extravagante Gestaltung anbelangt, hatte die Stadt in den letzten Jahren zwei Augen zugedr├╝ckt. Der Versto├č gegen die Werbeanlagensatzung war ja nur von kurzer Dauer. Die Bilderrahmenhandlung ist auf jeden Fall in der Adventszeit ein Hingucker f├╝r die Vor├╝bergehenden. Viele, erstaunt und angetan, treten ein paar Schritte zur├╝ck, um die Inszenierung mit dem Handy festzuhalten.

bild_klein_0000014862.jpg
"Schade, dass das weg muss!" Passanten diskutieren vor der Weihnachtsdeko "H├╝ttenzauber". (Foto: mediendenk)
Zum Genehmigungsmangel gesellen sich heuer Neid und Missgunst, Der unmittelbar angrenzende Barbetreiber ist offenbar der Meinung, dass die Bilderrahmenh├Ąndlerin bei ihren Leisten bleiben und sich nicht breitmachen solle. Er sieht seine eigenen Interessen gef├Ąhrdet, die Aufmerksamkeit des Publikums zu gewinnen. Mit Gl├╝hweinausschank wollte die Nachbarin ihm sogar sein Kerngesch├Ąft, den Alkoholausschank, streitig machen.

Die Grenzen seien ├╝berschritten, schaltete der besorgte Barmann das Rathaus ein. Man w├Ąre auch ohne ihn t├Ątig geworden, hei├čt es von dort auf Anfrage. Denn die Passanten k├Ânnen an der Nahtstelle zwischen Bilderrahmenhandlung und Bar nicht mehr passieren, ohne die k├╝nstlich geschaffene, illegale Holzpassage zu betreten. Die Bartische des Barmanns lassen keine Alternative. Jetzt m├╝ssten wirklich alle auf die Stra├če ausweichen.

bild_klein_0000014861.jpg
Barbesitzer Sello Dilber, 48, im Gespr├Ąch mit einer PNP-Reporterin: Die Idee der Deko stamme von ihm. "Ich liebe das, sie darf nicht weg!", setzt er sich pl├Âtzlich daf├╝r ein. (Foto: mediendenk)
Kunst oder Kitsch, das ist nicht mehr die Frage. Viele Passauer sehen den ├╝berdimensionierten Blickfang am Rindermarkt gelassen oder finden ihn gar genial. Es ist ja nur f├╝r kurze Zeit. "Schade darum", ist die Meinung der Mehrheit der Passanten, die heute von einer PNP-Reporterin befragt wurden. Der Barbetreiber diktiert ihr in den Notizblock, die Idee der Dekoration stamme urspr├╝nglich von ihm. Aber er sagt auch: "Ich liebe diese Deko. Sie darf nicht weg!" Er w├╝rde sogar wegen zur├╝ckweichen mit seiner Gastronomie, wenn damit der Streit aus der Welt geschafft w├Ąre.

Andere wiederum st├Ârt vielmehr der Barbetreiber, der sich das ganze Jahr ├╝ber tats├Ąchlich ├╝ber die gesamte Breite des Gehwegs breit mache. Als Fu├čg├Ąnger m├╝sse man notgedrungen zwischen seiner Ladent├╝r und den angrenzenden Tischen und St├╝hlen durchschl├╝pfen - oder auf die Stra├če ausweichen. So die Kritik der Gegenseite.

Im Wetteifer von Eitelkeit und Egoismus haben sich die beiden Nachbarn offenbar nichts genommen. Das befl├╝gelt Klatsch und Presse. M├Âglicherweise w├Ąre der Weihnachtsrummel am Rindermarkt ein friedlicher Erfolg geworden, wenn sich Barmann und Bilderrahmenh├Ąndlerin zusammengetan und an einem Strang gezogen h├Ątten. Kitsch und Kunst h├Ątten sich vortrefflich erg├Ąnzt.

B├╝rger haben eine Online-Petition f├╝r die Weihnachtsdekoration gestartet, 1.100 haben schon unterschrieben.

 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

Hier Ihre Anzeige?
Kontaktieren Sie uns!

 

Unsere News und Bilder
finden Sie wieder:
 
Tageszeitung

 

Wochenzeitung

 

Illustrierte

 

TV & Radio
ARD
ZDF
Bayerisches Fernsehen
 
Agenturen

 

Ausland

 

Internet
Google
Yahoo
Passau Bilder