Montag, 10. Dezember 2018
·
·

Lokalnachrichten >> Montag, 03. Dezember 18

bild_klein_0000014830.jpg
Schokokuchen mit Schokolinsen. (PR-Foto: md)
Berufung nach Freispruch

Fall fĂŒrs Landgericht Passau: Schokokuchen mit Ecstasy?

Mit einer lebensgefĂ€hrlichen Konzentration der Droge Ecstasy im Blut hatte eine Passauer Studentin einen Zusammenbruch erlitten, der sich ĂŒber elf Stunden hinzog. Nach einem Freispruch am Amtsgericht wird der Fall ein Nachspiel in nĂ€chster Instanz am Landgericht haben.

Die StaatsanwĂ€ltin ist in Berufung gegangen, denn sie ist ĂŒberzeugt, dass der Angeklagte, ein Passauer Gastwirt, der jungen Frau die Drogen hinterlistig beigebracht hat. Er hatte sie an ihrem Geburtstag bei sich Zuhause zu Kaffee und Kuchen eingeladen. Letzterer hat laut Aussage der GeschĂ€digten, die als NebenklĂ€gerin auftrat, „bitter geschmeckt“; der in Tassen servierte Kuchen mit flĂŒssigem Schokokern war gefĂŒllt mit bunten Schokolinsen.

Laut einer MĂŒnchner Gutachterin deutet alles darauf hin, dass sich die Droge im Schokokuchen befand.

 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

Hier Ihre Anzeige?
Kontaktieren Sie uns!

 

Unsere News und Bilder
finden Sie wieder:
 
Tageszeitung

 

Wochenzeitung

 

Illustrierte

 

TV & Radio
ARD
ZDF
Bayerisches Fernsehen
 
Agenturen

 

Ausland

 

Internet
Google
Yahoo
Passau Bilder