Montag, 10. Dezember 2018
·
·

Lokalnachrichten >> Mittwoch, 28. November 18

bild_klein_0000014828.jpg
Bei frostigen vier Grad ließ sich das Publikum am Eröffnungstag den ersten Glühwein auf dem Christkindlmarkt am Domplatz schmecken. (Foto: mediendenk)
Passauer Christkindlmarkt

Poetische Momente und katholische TrinksprĂŒche

OberbĂŒrgermeister JĂŒrgen Dupper hat heute Nachmittag den Passauer Christkindlmarkt am Domplatz eröffnet. Eine Einlage, die das Publikum amĂŒsierte, lieferte bei der Eröffnungsrede der Vertreter des Bischofs. "Trinkfest und arbeitsscheu, aber der Kirche treu!", zitierte Generalvikar Klaus Metzl einen katholischen Trinkspruch aus dem Rheinland. Danach ließen sich die FestgĂ€ste den FreiglĂŒhwein gefĂŒhlt unbeschwerter schmecken.

bild_klein_0000014826.jpg
Zum Christkindlmarkt schmĂŒckt Lichterglanz selbst die mit Wandschmierereien verunstaltete Carlonegasse. Sie ist der kĂŒrzeste Weg vom sĂŒdlichen Neumarkt zum Domplatz. (Foto: mediendenk)
Man setzt den Schwerpunkt im Programm heuer auf „poetische Momente“. Himmlische Figuren aus Eisblöcken wird Christian Stabner aus Nußdorf am Inn mit seiner MotorsĂ€ge schnitzen; der gelernte Koch hat mit Schauobjekten am BĂŒffet aus Butter und GemĂŒse sein Talent entdeckt. MĂ€rchenhafte Figuren erweckt Ingrid Irrlicht zum Leben, eine MĂŒnchner Pantomimin und TĂ€nzerin. Die 60 Programmpunkte beinhalten zudem festliche und feierliche Konzerte.

bild_klein_0000014824.jpg
Zwei MĂ€nner mit Hut pflegen angeregten Gedankenaustausch beim GlĂŒhwein: Landrat Franz Meyer und der einen halben Kopf grĂ¶ĂŸere Generalvikar Klaus Metzl. (Foto: mediendenk)
Aus dem Programm gestrichen wurden Perchten. So nennen sich die Brauchtumsgeschöpfe, die in den RauhnĂ€chten zwischen Heiligabend und Dreikönigstag die bösen Geister des alten Jahres vertreiben sollen. In den letzten Jahren haben sich die Perchtengruppen im Passauer Land vermehrt;  sie treten allerorten und zu Unzeiten auf: bei FaschingsumzĂŒgen, an Halloween, am Nikolaustag, als Touristenattraktion auf AdventsmĂ€rkten. Beschwerden von Zuschauern am Christkindlmarkt haben diese Entscheidung gefördert. Fackeln und Pyrotechnik drohten, im dichten GedrĂ€nge Kunststoffjacken anzusengen, von den Schreckgestalten fĂŒhlten sich Kinder verĂ€ngstigt und Frauen belĂ€stigt, erklĂ€rt ein Sprecher der Stadt.

 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

Hier Ihre Anzeige?
Kontaktieren Sie uns!

 

Unsere News und Bilder
finden Sie wieder:
 
Tageszeitung

 

Wochenzeitung

 

Illustrierte

 

TV & Radio
ARD
ZDF
Bayerisches Fernsehen
 
Agenturen

 

Ausland

 

Internet
Google
Yahoo
Passau Bilder