Sonntag, 23. September 2018
·
·

Meinung >> Mittwoch, 29. August 18

bild_klein_0000014368.jpg
Mal die alten Schleierfahnder, mal die neue "Grenzpolizei": In der heutigen Pressemitteilung geht´s wild durcheinander. (Quelle: digitaler Briefkasten)
Etikettenschwindel

Söder bringt Polizei ins Schleudern

Eine Pressemitteilung vom heutigen Tage zeigt amĂŒsant, wie Söders Etikettenschwindel immer wieder auffliegt.

Bei der IdentitĂ€tsfindung hat MinisterprĂ€sident Söder Polizeibeamte in Passau ganz schön ins Schleudern gebracht: Aus Fahndern wurden Grenzer, die ehemalige "Polizeiinspektion Fahndung" in "Grenzpolizeiinspektion" umbenannt. Genau genommen war es Wahlkampfspektakel, als Söder mit einem Festakt vor zwei Monaten in Passau verkĂŒndete: Bayern hat wieder eine Grenzpolizei.

Die ehemaligen Schleierfahnder erledigen unter dem Etikett „Grenzpolizei“ grundsĂ€tzlich dieselben Aufgaben wie vorher. Sie fischen im Passauer Grenzraum, vor allem an der A3, wie eh und je die Rechtsbrecher heraus; meistens sind es kleine Fische. Wie heute: Ein DĂŒsseldorfer Drogenkonsument und ein fĂŒhrerscheinloser Passauer Lieferwagenfahrer.  

Ob sich den "Erfolg" die bayerischen Fahnder oder die bayerischen Grenzer zuschreiben dĂŒrfen, ist Ansichtssache.

 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

Hier Ihre Anzeige?
Kontaktieren Sie uns!

 

Unsere News und Bilder
finden Sie wieder:
 
Tageszeitung

 

Wochenzeitung

 

Illustrierte

 

TV & Radio
ARD
ZDF
Bayerisches Fernsehen
 
Agenturen

 

Ausland

 

Internet
Google
Yahoo
Passau Bilder