Montag, 25. Juni 2018
·
·

Regionales >> Dienstag, 01. Mai 18

bild_klein_0000013427.jpg
Flammende Rede zum Erhalt der Innpromenade: Forumsvorsitzender Friedrich Brunner im Trenchcoat. (Foto: Tobias Köhler/mediendenk)
"Rettet die Innpromenade"

Protest im Stil der Blumenkinder

Sie haben mit Lehm, Blumen und Gräsern den Bäumen ein Gesicht gegeben oder ihnen Liebesbotschaften geschrieben. Sie hielten flammende Reden oder waren aufmerksame Zuhörer. Der Auftritt einer Sängerin mit Gitarre erinnerte an die Zeit der Blumenkinder.

An die 250 B√ľrger, grauhaarige Alteingesessene und ihre Wahlheimat sch√§tzende Studenten, hatten sich eingefunden zur Maikundgebung ‚ÄěRettet die Innpromenade‚Äú. Es war eine emotionale Veranstaltung.

Der BR-Reporter Martin Gruber hat die Reaktionen eingefangen.

bild_klein_0000013420.jpg
Mein Freund, der Baum: Mit Lehm, Gräsern und Blumen ein Gesicht modellieren. (Foto: Tobias Köhler/mediendenk)
‚ÄěIch habe alle Architektenentw√ľrfe gesehen, keiner ist so sch√∂n wie es jetzt ist‚Äú, verk√ľndete Kulturhistoriker Dr. Werner Kraus, einer der Redner und Initiatoren. Die Kastanienallee, die Anordnung der B√§nke mit Blick auf die Uferzeile der Innstadt, alles sei so erhalten wie diese Parkanlage vor mehr als 200 Jahren geschaffen worden ist.

In dieser Woche wird eine Jury ausw√§hlen, welcher Entwurf zum Hochwasserschutz den Stadtr√§ten zur Entscheidung vorgelegt wird. Sechs Landschaftsarchitekturb√ľros hatten sich beteiligt.

bild_klein_0000013428.jpg
Kulturhistoriker Dr. Werner Kraus von der Uni Passau erzählte von der 200-jährigen Geschichte dieses Parks. (Foto: Tobias Köhler/mediendenk)
‚ÄěWir lassen uns unser sommerliches Wohnzimmer nicht nehmen!‚Äú, rief Forums-Vorsitzende Friedrich Brunner ins Mikrofon. Applaus. Er erinnerte an die Stadtratssitzung vom Herbst 2016, als der endg√ľltige Beschluss zur Hochwassermauer an der Innpromenade bereits fallen sollte. Ein Leserbrief seines Vereins und die aufr√ľttelnde Berichterstattung der ‚ÄěPassauer Neuen Presse‚Äú am Tag vor der Sitzung hatten dazu gef√ľhrt, dass der Sitzungssaal gef√ľllt war von B√ľrgern, die sich gegen die Zerst√∂rung dieser Allee stellten. Die Entscheidung ist vertagt worden. In diesem Fr√ľhjahr steht sie an.

bild_klein_0000013424.jpg
"Blowing In The Wind": "Blumenkind" Helga von Hochstein mit Gitarre. (Foto: Tobias Köhler/mediendenk)
Als letztes Mittel will die Initiative ‚ÄěRettet die Innpromenade‚Äú zum B√ľrgerentscheid greifen.

Bildergalerie: Tobias Köhler

Aus dem Archiv

Oktober 2016


INNPROMENADE: Dupper unter Druck

HISTORISCHER EINGRIFF: Flutwand Innpromenade: Stadtrat vertagt Entscheidung

HOCHWASSERSCHUTZ AM INN: Passau will Teil seiner schönsten Uferallee opfern

 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

Hier Ihre Anzeige?
Kontaktieren Sie uns!

 

Unsere News und Bilder
finden Sie wieder:
 
Tageszeitung

 

Wochenzeitung

 

Illustrierte

 

TV & Radio
ARD
ZDF
Bayerisches Fernsehen
 
Agenturen

 

Ausland

 

Internet
Google
Yahoo
Passau Bilder