Sonntag, 23. September 2018
·
·

Bayern >> Mittwoch, 07. M├Ąrz 18

bild_klein_0000013188.jpg
Das Ilztal nördlich von Passau. Zwischen dem Holzsteg der Triftsperre und dem Stauwerk Oberilzmühle würde eine Autobrücke das Tal durchschneiden. (Foto: Tobias Köhler/ Bürgerblick)
Umstrittenes Stra├čenbauprojekt

Geheimes Gespr├Ąchsforum zur Nordtangente

Der k├╝nftige Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, sechs Landtagsabgeordnete, vierzehn B├╝rgermeister und neun Vertreter von Interessensverb├Ąnden, darunter f├╝nf B├╝rgerinitiativen, tagen unter Ausschluss der ├ľffentlichkeit zu einem umstrittenen Stra├čenbauprojekt, der sogenannten Nordtangente.

Bei der Auftaktsitzung am Freitagnachmittag im kleinen Redoutensaal werden die bisherigen Erkenntnisse zusammengetragen, die Ziele und Abl├Ąufe der Gespr├Ąchsrunden abgestimmt. Die 26 M├Ąnner und 3 Frauen sollen das Stra├čenbauprojekt lenkend begleiten.

An der Spitze des Gremiums sitzt ein Trio, Oberb├╝rgermeister J├╝rgen Dupper als Vertreter der Stadt, Landrat Franz Meyer als Vertreter des Umlandes und Ministerialdirigent Karl Wiebel als Leiter der Bayerischen Stra├čenbauverwaltung. Ihnen zur Seite stehen zwei Projektgruppenleiter, die sich mit dem ├Âffentlichen und dem Individualverkehr n├Ârdlich der Donau befassen.

Der Nutzen dieses Stra├čenbauprojekts ist k├╝nstlich hochgeschraubt worden. Bereits in den Debatten im Bundestag war offenkundig, dass der Bedarf der geplanten Passauer Nordumfahrung schon allein deshalb umstritten ist, weil die zugrunde liegenden Verkehrszahlen nicht passen. Scheuer, ein Verfechter des Projekts, hatte es im Bundesverkehrswegeplan mit der h├Âchsten Dringlichkeitsstufe verankern lassen.

Oberb├╝rgermeister Dupper hatte sich lange Zeit geweigert, an einem solchen Dialogforum teilzunehmen. Wenn die Meinung eindeutig und unverr├╝ckbar ist, besteht kein Gespr├Ąchsbedarf. Die Stadtratsbeschl├╝sse sind stets mit gro├čer Mehrheit gefasst worden: keine Nordtangente, die das Ilztal zerst├Ârt.

Selbst Scheuers Partei auf Lokalebene, die "CSU Passau-Stadt", wiederholte im letzten Herbst: keine Nordtangente in Form einer bislang diskutierten Br├╝cke durch das Ilztal. ÔÇ×Das ist Beschlusslage und daran wird sich auch nichts ├ĄndernÔÇť, schrieb CSU-Sprecher Holm Putzke.

Als m├Âgliche Alternative zu der im Bundesverkehrswegeplan verankerten Nordumfahrung w├╝rde sich eine etwas weiter n├Ârdlich liegende Spange anbieten, die Verl├Ąngerung des Autobahnzubringers Hutthurm- Aicha vorm Wald. Diese Variante wird von den Bef├╝rwortern der Nordtangente jedoch nicht in Betracht gezogen.

Derzeit wird auf der Bundesstra├če 12 bei Salzweg ein 1,8 Kilometer langes Teilst├╝ck dreispurig ausgebaut, ein Baustein der geplanten Nordtangente.

Das Dialogforum wird in unregelm├Ą├čigen Abst├Ąnden fortgesetzt. Die erste Sitzung soll zwei Stunden dauern. Die Bezeichnung "Nordtangente" wird im Dialogforum vermieden, zu negativ verkn├╝pft, es hei├čt jetzt: Nordumgehung.

 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

Hier Ihre Anzeige?
Kontaktieren Sie uns!

 

Unsere News und Bilder
finden Sie wieder:
 
Tageszeitung

 

Wochenzeitung

 

Illustrierte

 

TV & Radio
ARD
ZDF
Bayerisches Fernsehen
 
Agenturen

 

Ausland

 

Internet
Google
Yahoo
Passau Bilder