Montag, 20. August 2018
·
·

Lokalnachrichten >> Donnerstag, 21. September 17

bild_klein_0000012451.jpg
Wo liegen die Schauplätze der Beschlüsse im Stadtentwicklungsausschuss? Die Karten gibt einen groben Überblick. (Grafik: MD)
Stadtentwicklung

Bauen, bauen, bauen...

Die erste kleine Stadtratssitzung nach der Sommerpause deutet mit ihren Beschl├╝ssen an, wie sich die Stellschrauben in der Stadtentwicklung drehen: Rasant geht es mit neuen Bauprojekten, ja neuem Zugriff auf unbebaute Gr├╝nfl├Ąchen weiter; z├Ąh sind die Fortschritte, die Lebensqualit├Ąt in der Stadt durch neue Erholungsfl├Ąchen, Verkehrsberuhigung oder F├Ârderung des Radfahrverkehrs zu steigern.

H├Ąngebr├╝cke: Ob und wie die Chance genutzt wird, sie am Ende der Generalsanierung einem neuen Verkehrskonzept zu unterwerfen, damit die Altstadtbewohner profitieren, bleibt offen. Die Sperre wird voraussichtlich bis Fr├╝hjahr 2018 dauern.

Bauen f├╝r Autos: In Kohlbruck darf eine Wartungshalle auf einem Firmengel├Ąnde an der Messestra├če in ein neues Parkhaus umgebaut werden. H├Âher als urspr├╝nglich vorgesehen, vier statt drei Geschosse.

Bauen f├╝r private Bed├╝rfnisse: An der Wolf-Huber-Stra├če wird ein neues Baufeld f├╝r ein Einfamilienhaus ausgewiesen, oberhalb der sogenannten Grindlwiese, die Kinder fr├╝her als Schlittenhang nutzten.

Bauen f├╝r Gewerbe: An der Graneckerstra├če in Auerbach d├╝rfen zwei Discounter ihre Verkaufsfl├Ąchen von insgesamt 2.000 auf 2.500 Quadratmeter erweitern. Lidl baut auf 1.200 Quadratmeter aus, Aldi rei├čt ab und baut neu mit 1.300 Quadratmetern.

Bauen im Altbestand: Im M├╝hltal, westliche Innstadt, darf eine alte Werkstattscheune, abgerissen, stattdessen ein neues Haus mit zwei Wohnungen errichtet werden. 

Bauen auf Gr├╝nfl├Ąchen: In der Verl├Ąngerung der Prachatitzer Stra├če, nahe dem Donaueinkaufszentrum (DEZ), sollen zehn Einfamilienh├Ąuser und drei zweigeschossige Mehrfamilienh├Ąuser entstehen. Umweltsch├╝tzer und Anwohner fordern, dass das Bauprojekt auf keinen Fall - wie von Eigent├╝mer und Sparkasse beabsichtigt - eine Fortsetzung findet, damit f├╝r Natur und L├Ąrmschutz ein bestimmter Gr├╝nzug erhalten bleibt; der Oberb├╝rgermeister als Sitzungsleiter erkl├Ąrte, dass weitere Bauabschnitte Richtung Danzinger- und Dr.-Sittler-Stra├če auf keinen Fall genehmigt werden w├╝rden. 

Bauen im Landschaftsschutz: Die Sch├Ânheit der Perle ÔÇ×Dreifl├╝ssestadtÔÇť wird davon bestimmt, dass sie in einer unbesch├Ądigten Fassung sitzt, den gr├╝nen H├Ąngen der Flusst├Ąler. Die Begehrlichkeit betuchter B├╝rger, sich in dieser gr├╝nen Fassung Villen mit Panoramablick zu bauen, besch├Ądigt die Anmut. Die Fassung der Perle franst zunehmend aus. Eine Ortsbesichtigung soll dazu beitragen, einen neuerlichen Eingriff m├Âglicherweise zu verhindern: Auf Naturfl├Ąchen s├╝dwestlich der Mozartstra├če will ein Eigent├╝mer neue Baugrundst├╝cke ausweisen. Eine Stadt lebe davon, dass man die H├Ąuser sieht, sagte ein konservativer Stadtrat.

Radfahren: Es soll ein ÔÇ×modernes RadwegenetzÔÇť realisiert werden. Dies ist ein besch├Ąmendes Zugest├Ąndnis, dass offenbar bis heute kein praktikables existiert. Den Stadtg├╝rtel besser an die Innenstadt anbinden; Parkpl├Ątze anbieten, wo Autofahrer aufs Fahrrad umsteigen k├Ânnen; viele Willensbekundungen, aber wenig Konkretes. Angesprochen wurde von einem Stadtrat die Idee, die Innbr├╝ckgasse, eine Einbahnstra├če altstadtausw├Ąrts, in beiden Richtungen freizugeben. Dies hatten Studentenvertreter schon vor 27 Jahren gefordert.

Leben mit den Fl├╝ssen: Der Vorschlag der CSU, an geeigneter Stelle einen Stadtstrand einzurichten, wurde an die Antragsteller zur├╝ckgegeben, einen solchen Standort selbst zu benennen. Am linken Innufer und am rechten Donauufer, jeweils westlich der Eisenbahnbr├╝cken, gibt es bereits wilde Flussstr├Ąnde, die von Jugendlichen gerne genutzt werden. Am Dreiflusseck sind zur Erg├Ąnzung der Parkb├Ąnke Liegeb├Ąnke vorgesehen.

Christian Zarnke

 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

Hier Ihre Anzeige?
Kontaktieren Sie uns!

 

Unsere News und Bilder
finden Sie wieder:
 
Tageszeitung

 

Wochenzeitung

 

Illustrierte

 

TV & Radio
ARD
ZDF
Bayerisches Fernsehen
 
Agenturen

 

Ausland

 

Internet
Google
Yahoo
Passau Bilder