Mittwoch, 26. Juli 2017
·
·

Regionales >> Montag, 17. Juli 17

bild_klein_0000012197.jpg
Zwischen der Bundesstraße 12 (Bayerwaldstraße) und Passau-Grubweg ist ein 6.000 Quadratmeter großer Fichtenwald gerodet worden. (Grafik: Google/mediendenk)
BorkenkÀferbefall

Fichtenwald neben Abenteuerspielplatz gerodet

„Ich habe geahnt, dass es einen Aufschrei aus der Bevölkerung geben wird“, sagt der Waldbesitzer.

Der Passauer Stadtteil Grubweg hat am Freitag einen Fichtenwald, so groß wie ein Fußballplatz, verloren. Er gehörte zum GrĂŒngĂŒrtel eines Abenteuerspielplatzes. Der Anlass fĂŒr den Kahlschlag: BorkenkĂ€ferbefall.

bild_klein_0000012208.jpg
FichtenstĂ€mme und Fichtenkronen stapeln und tĂŒrmen sich an der Grenze zum GelĂ€nde des Abenteuerspielplatzes. (Photo: mediendenk)
Anwohner alarmieren Förster
Er sei selbst traurig ĂŒber diese Maßnahme, sagt der Waldbesitzer, ein Passauer Arzt. Seit drei Jahren habe sich der KĂ€ferbefall bei vereinzelten Fichten gezeigt, deren Nadeln sich gelb verfĂ€rbten. Bewohner von angrenzenden BungalowgrundstĂŒcken  informierten wegen der nadelnden BĂ€ume den zustĂ€ndigen Förster. Dieser, beratend und hoheitlich fĂŒr diese WaldgrundstĂŒcke zustĂ€ndig, markierte die rund 70 befallenen BĂ€ume und ordnete am 10. Juli an, das KĂ€ferholz zu entfernen. Er schaltete auch Stadt und Umweltamt ein.

Rodung mit Erntemaschinen
Der Waldbesitzer hat rasch reagiert. Er ließ am vergangenen Freitag alle Fichten auf dem 6.000 Quadratmeter großen Grund fĂ€llen. Holzarbeiter setzten eine Erntemaschine ein. „Es sieht brutal aus“, sagt ein Verantwortlicher des angrenzenden Abenteuerspielplatzes nach der Rodung. 300 StĂ€mme, bis zu einem halben Meter dick, geschnitten auf vier Meter LĂ€nge, liegen jetzt gestapelt zum Abtransport bereit. „Bis Ende der Woche muss alles weg“, sagt der EigentĂŒmer. Die Mitglieder des Abenteuerspielplatzes kann er beruhigen: Er werde wieder aufforsten. Dass der Verkehr mit den Holzlastern bald vorbei ist, liegt im Interesse des Abenteuerspielplatzvereins: Am 7. August beginnt hier ein dreiwöchiger Ferienhort fĂŒr 30 Kinder.

Rekordjahr fĂŒr BorkenkĂ€fer

bild_klein_0000012206.jpg
Ein 1985 gegrĂŒndeter Elternverein hat den Abenteuerspielplatz an der Bayerwaldstraße fĂŒr Kinder ab 12 Jahren geschaffen: Blockhaus, Rutsche, Schaukelpferd, Trampolin. (Photo: mediendenk)
Betroffen war nur die Fichtenmonokultur, nicht der umliegende Mischwald aus Linden, Buchen und Hainbuche. Auch zwei, drei alte Tannen konnten vom Kahlschlag verschont werden. Nach EinschĂ€tzung des Försters waren etwa 80 Prozent des Fichtenbestandes vom KĂ€fer betroffen. Der milde, frĂŒh einsetzende FrĂŒhling habe bewirkt, dass die SchĂ€dlinge massiv wie nie zuvor auftreten.

Das betroffene WaldgrundstĂŒck liegt zwischen der Bundesstraße 12 und den Grubweger Siedlungen an der Waldschmidt- und Englmeierstraße. Die östlich angrenzende Wiese wird zum neuen Wohnbaugebiet, 60 neue HĂ€user sollen hier entstehen.

 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

Hier Ihre Anzeige?
Kontaktieren Sie uns!

 

Unsere News und Bilder
finden Sie wieder:
 
Tageszeitung

 

Wochenzeitung

 

Illustrierte

 

TV & Radio
ARD
ZDF
Bayerisches Fernsehen
 
Agenturen

 

Ausland

 

Internet
Google
Yahoo
Passau Bilder