Mittwoch, 26. Juli 2017
·
·

Regionales >> Freitag, 21. April 17

bild_klein_0000011603.jpg
Vier Festwirte, drei Biermarken (v.l.): Löwenbrauerei-Festwirt Walter Kandlbinder, die Dultstadl-Wirte Martin Vrbnjak ("Hacklberger Bräustüberl") und Ernst Brenner ("Camera", "Soda", "Cubana"), sowie Rudi Karlstetter (Karlstetters Festzelt).
Probefässchenanstich

Vorglühen für Passauer Maidult

Wenn Gäste vor dem Volksfestbesuch „vorglühen“, sind Festwirte weniger begeistert. Schlecht für den Bierkonsum und, wenn der Rausch zu viel wird, schlecht für die Stimmung. Jetzt gab es ein „Vorglühen“ in eigener Sache, um die Werbetrommel für die Maidult zu rühren: In einem Wirtshaussaal haben Honoratioren, Funktionäre und Journalisten als Erste die neuen Festbiere testen dürfen.

Klicken Sie sich durch die Bildergalerie von Tobias Köhler, um mehr über die Passauer Brauereien und das Festbier zu erfahren. Dabei lernen Sie auch die wichtigsten Akteure der Maidult kennen.

Drei neue Fahrgeschäfte

bild_klein_0000011633.jpg
Neuer Maidultgrusel: Eine Achterbahn zwischen den Türmen eines Spukschlosses. (PR-Foto: Spuk)
Unter den vierzehn Fahrgeschäften gibt es heuer drei Neuheiten: „Spuk“ nennt sich eine neue Kombination aus Geisterbahn und Achterbahn; fliegende Hexen über den Türmen, aus einem nassen Grab erschrecken Untote die Passanten. Eine Mischung aus Labyrinth und Wasserspielen verbirgt sich auf den drei Etagen des „Aqua Velis“. Für einen Kopfstand der aufregenden Art sorgt die „Avenger Royal“, eine moderne Loopingschaukel mit Überschlag in 24 Metern Höhe. Beständige Klassiker sind Riesenrad, Kettenkarussell und Autoscooter. Wer die Fahrgeschäfte zum halben Preis testen will: In der Stunde vor dem offiziellen Bieranstich am Freitag um 16 Uhr gibt es die Tickets zum Schnupperpreis.

Stockbauerfestzelt mit Biergarten

bild_klein_0000011632.jpg
Der Maidultplan: Was wo zu finden ist. (Quelle: Stadt Passau)
2,5 Hektar misst das Festgelände in Kohlbruck samt der zum Dultstadl umdekorierten Dreiländerhalle. Die Aufstellung wurde erstmals zugunsten des seit dem Vorjahr vergrößerten Löwenbrauerei-Festzeltes („Stockbauer Hüttn“) geändert. Dieses wurde von der Mitte des Rummels verlegt an die nordwestliche Flanke beim Riesenrad und erweitert um einen vierten Maidultbiergarten. Dafür wurden die vielen Verkaufsstände entlang des Parkhauses, die mit ihrem Textilangebot unattraktiv geworden sind, auf ein Drittel reduziert.

bild_klein_0000011604.jpg
Steinkrug oder Glaskrug? Eine Frage der Tradition und des Geschmacks. Im Steinzeug bleibt das Bier länger kühl, im Glas kommt die Schaumkrone zur Geltung.
Zum Thema Sicherheit: In den zehn Tagen der Passauer Maidult registrierte die Polizei in den Vorjahren zwischen 25 bis 30 Körperverletzungsdelikte. Mit der erhöhten Polizeipräsenz durch die „abstrakte Terrorgefahr“ sind diese Delikte im Vorjahr auf unter 20 gesunken, allerdings handelte es sich bei fast jedem zweiten Fall um eine schwere Körperverletzung. Statistisch gesehen ist damit die Passauer Maidult so sicher wie das Münchner Oktoberfest: eine Körperverletzung je 15.000 Besucher. „Früher wurden Trunkenbolde wohl öfter handgreiflich, aber nicht so brutal“, glaubt ein Beobachter.

Was den Bierkonsum anbelangt, halten sich die Passauer Brauereien seit jeher bedeckt. Es kann davon ausgegangen werden, dass der Pro-Kopf-Verbrauch auf der Maidult dem Oktoberfest nicht nachsteht. Dort liegt er bei gut über einer Maß je Besucher – vom Kleinkind bis zur Oma. Laut Veranstalter zählt die Maidult 300.000 Besucher. Es dürften also mindestens 300.000 Maß Bier getrunken werden. Für guten Umsatz sorgen die Studenten, von denen es in der Dreiflüssestadt gut 11.000 gibt.

"Spuk", die neue Geisterbahn auf der Passauer Maidult (PR-Video).

"Avenger Royal", die neue Schiffsschaukel auf der Passauer Maidult mit Überschlag.
 

 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

Hier Ihre Anzeige?
Kontaktieren Sie uns!

 

Unsere News und Bilder
finden Sie wieder:
 
Tageszeitung

 

Wochenzeitung

 

Illustrierte

 

TV & Radio
ARD
ZDF
Bayerisches Fernsehen
 
Agenturen

 

Ausland

 

Internet
Google
Yahoo
Passau Bilder