Dienstag, 23. Januar 2018
·
·

Lokalnachrichten >> Freitag, 14. April 17

bild_klein_0000011570.jpg
Der rätselhafte Verkehrsstau, der sich erstmals zum Feierabend am Montag zeigte. (Quelle: Google Maps)
Verkehrsgeplagtes Passau

Falscher Ampeltakt erzeugt Megastau

Drei Tage lang haben Autofahrer ger├Ątselt, warum sie zum Feierabend vom Stadtteil Haibach auf der Innseite bis zum Schanzl auf der Donauseite im Stau stehen. Wie sich aus einer Pressemitteilung der Stadt herauslesen l├Ąsst, hatte es sehr wahrscheinlich mit neu getakteten Ampelschaltungen zu tun, die wegen der Sperre einer Altstadtbr├╝cke eingerichtet worden sind.

bild_klein_0000011568.jpg
Im Sommer sind Staus an manchen Urlaubstagen vom s├╝dlichen Donautal in die Passauer Innenstadt m├Âglich, aber eine L├Ąnge von drei Kilometern haben sie nie erreicht. (Foto: mediendenk)
Am Mittwoch hatte dieses Magazin im Rathaus angefragt, ob vielleicht am s├╝dlichen Br├╝ckenkopf der Schanzlbr├╝cke die Ampelphasen ge├Ąndert worden sind. Von dieser Ampelkreuzung aus hatte sich der Stau am Montag, Dienstag und Mittwoch ├╝ber eine L├Ąnge von zeitweise bis zu drei Kilometern auf der ÔÇ×Stra├če der Kaiser und K├ÂnigeÔÇť (Nikolastra├če, Gottfried-Sch├Ąffer-Stra├če, Marienbr├╝cke, Kapuzinerstra├če, Wiener Stra├če) bis nach Haibach hingezogen. Auf dieser Hauptroute treffen zum Feierabend Autofahrer zusammen, die in ├ľsterreich arbeiten, nach Passau zum Einkaufen fahren oder in ├ľsterreich beim Tanken gewesen sind.

Die Antwort kam Karfreitag in Form einer Pressemitteilung: Oberb├╝rgermeister J├╝rgen Dupper habe sich des Problems angenommen, die Mitarbeiter seiner Fachstellen h├Ątten sich damit besch├Ąftigt und ÔÇ×Sofortma├čnahmenÔÇť veranlasst: Die am ÔÇ×s├╝dlichen Schanzlbr├╝ckenknotenÔÇť seit Montag ge├Ąnderten Ampelphasen seien wieder zur├╝ckgenommen worden. Prompt war die Stauserie am vierten Tag beendet. Was war passiert?

30 entscheidende Sekunden

bild_klein_0000011565.jpg
Als Hauptverkehrsader zwischen den s├╝dlichen und n├Ârdlichen Passauer Stadtteilen dient die siebenspurige Schanzlbr├╝cke. (Foto: mediendenk)
Am Montag ist die H├Ąngebr├╝cke, eine zweispurige Altstadtbr├╝cke ├╝ber die Donau, f├╝r eine Generalsanierung gesperrt worden. F├╝r einen vermeintlich besseren Abfluss des Verkehrs hatten die Verkehrsexperten den Ampeltakt auf der Schanzlbr├╝cke, einer siebenspurigen Parallelbr├╝cke, am s├╝dlichen Br├╝ckenkopf von 90 auf 120 Sekunden erh├Âht. Es war gutgemeint, um den Wegfall der von vielen als ÔÇ×SchleichwegÔÇť ├╝ber die H├Ąngebr├╝cke genutzte Route durch die Altstadt auszugleichen. Aber in der Praxis zeigte sich eine nachteilige Wirkung: Die von der Innseite kommenden Autofahrer hatten jetzt zwar l├Ąnger ÔÇ×Gr├╝nÔÇť, aber nur mehr 30- statt 40mal pro Stunde. Der Verkehr stockte und staute sich auf, weil offenbar mit diesem neuen Takt die alten Gr├╝nphasen am gegen├╝ber liegenden Br├╝ckenkopf nicht mehr effektiv genutzt werden konnten. Die ├änderung habe sich nicht bew├Ąhrt, wird in der Rathausmitteilung einger├Ąumt.

Jetzt ist wieder alles beim Alten. Die Verkehrsexperten haben dazugelernt und manche Autofahrer, die von Radfahrern und Fu├čg├Ąngern ├╝berholt worden sind, kamen vielleicht ins Gr├╝beln, ob ihre Liebe zum Blech nicht ├╝bertrieben ist. 

Individualverkehr geht vor Nahverkehr
Auch dies wurde wieder einmal deutlich: Bayerische Politiker f├╝rchten den Aufschrei der Autofahrer offenbar mehr als den von ÔÇ×schwachenÔÇť und umweltfreundlichen Verkehrsteilnehmern. Damit der Passauer Individualverkehr noch besser rollen kann, ist seit Gr├╝ndonnerstag zus├Ątzlich die ÔÇ×Freie-Fahrt-f├╝r-BusseÔÇť-Schaltung an der Schanzlbr├╝cke abgeschaltet worden. Die Stadtwerke-Busse erhalten per Funkschaltung normalerweise bevorzugtes ÔÇ×Gr├╝nÔÇť.

Die aufgeschreckten Verkehrsexperten entdeckten Schw├Ąchen auch am n├Ârdlichen Br├╝ckenkopf. Wie in der Pressemitteilung weiter ausgef├╝hrt wird, sind dort ÔÇ×Programm├ĄnderungenÔÇť und ÔÇ×VerbesserungenÔÇť vorgesehen. Die Gr├╝nphase f├╝r die Linksabbieger Richtung Hacklberg reiche nicht aus, um den Verkehr ungest├Ârt abflie├čen zu lassen. Weiter hei├čt es, die Verkehrsanpassungen, bedingt durch die H├Ąngebr├╝ckensperrung, w├╝rden ÔÇ×st├Ąndig ├╝berpr├╝ftÔÇť und ÔÇ×gegebenfalls weiter angepasstÔÇť.

bild_klein_0000011566.jpg
Der teilweise unerlaubte Durchgangsverkehr ├╝ber die Altstadt entf├Ąllt: Die zweispurige H├Ąngebr├╝cke ist wegen Generalsanierung gesperrt. (Foto: mediendenk)
F├╝r die Altst├Ądter w├Ąre es ein Gewinn, wenn die Anpassungen so erfolgreich sind, dass nach der Sanierung der H├Ąngebr├╝cke ein weiterer Schritt f├╝r eine verkehrsberuhigte Altstadt erfolgen kann: Die komplette Sperrung der H├Ąngebr├╝cke f├╝r den motorisierten Durchgangsverkehr!

hud

 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

Hier Ihre Anzeige?
Kontaktieren Sie uns!

 

Unsere News und Bilder
finden Sie wieder:
 
Tageszeitung

 

Wochenzeitung

 

Illustrierte

 

TV & Radio
ARD
ZDF
Bayerisches Fernsehen
 
Agenturen

 

Ausland

 

Internet
Google
Yahoo
Passau Bilder