Dienstag, 22. August 2017
·
·

Lokalnachrichten >> Donnerstag, 09. Februar 17

bild_klein_0000010981.jpg
Schallschutz der Bahn zwischen Passau und Pleinting: geplant (rot), gebaut (grün). (Quelle: Bahn)
Donau-Bahnlinie

Altlandkreis Vilshofen: Bau der Schallschutzwand beginnt

Lärmschutzwände sind manchmal umstritten wie Hochwassermauern. Was ist erträglicher: Zuggeräusche oder verbaute Sicht auf den Fluss? Im Altlandkreis Vilshofen hat diese Frage die Anrainer der Bahnlinie entlang der Donau gespalten. Die Sache ist fast so gut wie beschlossen: Ab Montag beginnt der Bau der Lärmschutzwand. 9,1 Kilometer lang, 11 Millionen Euro teuer, drei Meter hoch.

Pleintinger B√ľrger wehren sich
Der Bahnl√§rmschutz betrifft die Stadt Vilshofen, die Orte Pleinting, Sandbach und Seestetten. Das ist flussaufw√§rts gesehen geplant: 

  • Seestetten, eine 580 Meter lange Aluminiumwand entlang der ‚ÄěSeestetter Stra√üe‚Äú, auf der vom Ufer abgelegenen Seite des Gleises;
  • Sandbach, eine 1.240 Meter lange Aluminiumwand zwischen ‚ÄěSteinmetzgasse‚Äú und ‚ÄěAm Marterberger Bach‚Äú, auf der vom Ufer abgelegenen Seite des Gleises;
  • Vilshofen, eine 2,5 Kilometer lange Aluminiumwand beidseits vom Gleis  zwischen Kl√§rwerk und dem Wartbach; beim ehemaligen Lagerhaus statt einer Aluminiumwand eine Mauer aus mit Steinen gef√ľllten Drahtk√∂rben;
  • Pleinting, eine rund 2.700 Meter lange Aluminiumwand beidseits der Gleise zwischen ‚ÄěAlte Stra√üe‚Äú und dem Bahn√ľbergang ‚ÄěThanneter Stra√üe‚Äú; im √∂stlichen Bereich des Ortes werden 1,5 Kilometer (zwischen Hauptstra√üe und Friedhofstra√üe, zwischen "Am Kaltend√∂rfel" und "Alte Stra√üe 22") ausgespart, weil Anwohner gegen den Bau der Wand klagen;

B√§ume m√ľssen Aluwand weichen
Am Montag beginnen Arbeiter damit, B√§ume und B√ľsche zu schlagen, die der L√§rmschutzwand im Wege stehen. Die Rodungsarbeiten werden sich √ľber das gesamte Fr√ľhjahr hinziehen; im Sommer sollen die Fundamente f√ľr die St√ľtzpfosten gegraben und gegossen, danach die Pfosten aufgestellt und die doppelwandigen Aluminiumw√§nde eingezogen werden. Auf der Gleisseite sind die W√§nde gelocht; diese Technik soll verhindern, dass Schallreflexionen nicht verst√§rkt das Donautal und Bewohner der gegen√ľberliegenden Ufer belasten. W√§hrend der Bauarbeiten wird es zeitweise zur Behinderung des Zugverkehrs (ICEs und "Donau-Isar-Express" Passau-M√ľnchen) kommen.

Seit 1999 wird die ‚ÄěL√§rmsanierung an bestehenden Schienenwegen des Bundes‚Äú von der Bundesregierung gef√∂rdert. Seitdem haben Bund und Bahn nach eigenen Angaben auf einer Strecke von rund 1.600 Bahnkilometern in L√§rmschutz (W√§nde, Fensterverglasungen) investiert, 1,12 Milliarden Euro ausgegeben. √úber 650 Kilometer Schallschutzw√§nde wurden gebaut, 56.700 Wohnungen beruhigt, mitunter ihrer Aussicht beraubt. Das Projekt im Altlandkreis Vilshofen entspricht etwa einem Zehntel der Ma√ünahmen, die dieses Jahr geplant sind.

 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

Hier Ihre Anzeige?
Kontaktieren Sie uns!

 

Unsere News und Bilder
finden Sie wieder:
 
Tageszeitung

 

Wochenzeitung

 

Illustrierte

 

TV & Radio
ARD
ZDF
Bayerisches Fernsehen
 
Agenturen

 

Ausland

 

Internet
Google
Yahoo
Passau Bilder