Mittwoch, 23. Oktober 2019
·
·

Printmagazin >> Freitag, 25. Februar 11

bild_klein_0000004593.jpg
Die Kühltürme von Isar 1 blasen Wasserdampf in den Abendhimmel.
Reaktor-Opa

Seehofer erklärt Studie über "Isar 1" zur Geheimsache

Passau/ Wien - Die Staatsregierung verhindert offenbar mit allen Mitteln, dass eine Studie der österreichischen Bundesregierung über die Sicherheit des umstrittenen Atomkraftwerks "Isar 1" veröffentlicht wird.

Die Untersuchung über das älteste bayerische Atomkraftwerk liegt in Österreich seit Sommer 2010 vor, wird aber auf Drängen der deutschen Behörden als Verschlusssache behandelt. Angeblich würde eine Veröffentlichung Betriebsgeheimnisse gefährden.

Doch auch eine bereinigte Kurzfassung der Studie wird von der bayerischen Seite nicht frei gegeben. Der österreichische Umweltminister Berlakovich teilt in einem Schreiben an seinen oberösterreichischen Amtskollegen Rudi Anschober mit: „Nach langwierigen Konsultationen haben sich die zuständigen deutschen Stellen letztlich entschieden, diese Freigabe zur Veröffentlichung nicht zu erteilen.“

Dies geht aus einer Pressemitteilung der Grünen im Bayerischen Landtag hervor.

 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

Hier Ihre Anzeige?
Kontaktieren Sie uns!

 

Unsere News und Bilder
finden Sie wieder:
 
Tageszeitung

 

Wochenzeitung

 

Illustrierte

 

TV & Radio
ARD
ZDF
Bayerisches Fernsehen
 
Agenturen

 

Ausland

 

Internet
Google
Yahoo
Passau Bilder